Physik und Elektrizitätslehre ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kurz gesagt:

a) Zu Beginn liegt eine Spannung an der Basis des Transistors an, somit schaltet der Transistor durch und die LED leuchtet. Mit der Zeit wird der Kondensator aufgeladen, wodurch er einen immer größer werdenden Widerstand darstellt und somit an der Basis immer weniger Spannung anliegt und bei Unterschreiten der Durchlassspannung schließlich gar kein Strom mehr über die LED fließt.

b) Der 1k-Widerstand regelt die "Aufladegeschwindigkeit" des Kondensators und dient zugleich als Spannungsteiler für den Basisstromkreis.

c) Vorwiderstand der LED

d) Kondensator aus dem Stromkreis entfernen und stattdessen 1k-Widerstand direkt mit Basis verbinden

e) Bei 0V leuchtet die LED logischerweise nicht. Bei 9V leuchtet die LED anfangs heller, als bei +4,5V und die Zeit bis zum Erlöschen der LED ist länger (wie viel länger genau kannst Du mit deinen Formeln leicht selber ausrechnen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGirlyGirlxx
08.01.2016, 16:49

Vielen, lieben Dank, für deine schnelle und hilfreiche Antwort. Du hast mir echt geholfen!

0

a)  Nach dem Anlegen der 9 Volt-Spannung fließt der Ladestrom des Kondensators über die Basis des Transistors und steuert diesen durch. Der Kollektorstrom fließt über die LED und sie leuchtet. Der Ladestrom verringert sich in der Zeit  t ≈ 5 ∙ R ∙ C auf ca. 0 Ampere, deshalb verlischt die LED innerhalb dieser Zeit.

b)  Der Widerstand  R = 1kΩ  begrenzt den Ladestrom und bestimmt zusammen mit der Kapazität (C) des Kondensators die Zeitkonstante  ԏ = R ∙ C.

c)  Der Widerstand  R = 470Ω  ist der Vorwiderstand der LED und begrenzt den durch sie fließenden Strom.

d)  Wenn der geladene Kondensator gebrückt wird, dann erhält der Transistor über den Widerstand  R = 1kΩ  Basisstrom, steuert durch und der durch die LED fließende Kollektorstrom lässt selbige leuchten, solange der Kondensator kurzgeschlossen bleibt.

e)  Es macht keinen Sinn, den Kondensator mit der Kapazität  C = 100µF  durch einen Kondensator mit der gleichen Kapazität zu ersetzen. Das Beobachtungsergebnis ist das gleiche wie unter a).  

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz einfach, wenn der Kondensator aufgeladen ist, fließt kein Basisstrom mehr in den Transistor und somit auch nicht mehr durch die LED

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung