Physik Transformator 4?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eben dadurch.

Wenn die Sekundärseite offen ist, fließt durch die Sekundärwicklung kein Strom, die Sekundärwicklung erzeugt also auch kein Magnetfeld.

Damit gibt der Trafo in der 2. Hälfte jeder Halbwelle dem Primärkreis an Energie zurück, was er in der 1. Hälfte aufgenommen hat. (Abgesehen von den allfälligen Verlusten.)

Wenn sekundärseitig Strom entnommen wird, fließt ein Strom durch die Sekundärwicklung, der das Magnetfeld im Trafokern verringert (wie du richtig bemerkt hast). Dadurch sinkt die magnetische Energie im Trafokern, und der Trafo gibt dem Primärkreis weniger Energie zurück als er entnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich viele physikalische Systeme funktionieren, obwohl da Größen gegeneinander "kämpfen". Das Auto beschleunigt und fährt, obwohl der Luftwiderstand mit der Geschwindigkeit wächst. Die Heizung erwärmt das Haus, obwohl es um so mehr Wärme verliert, je wärmer es ist. Solange man Energie durch das System fließen läßt, kann der Kampf immer weiter gehen, ohne daß dabei eine der Größen die andere "besiegt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung