Frage von eismann11, 43

Physik Textaufgabe Hilfe?

Guten Tag, ich habe hier eine Physik Textaufgabe, komme aber leider nicht weiter kann mir da jemand helfen ?

Danke im Vorraus !

Antwort
von arhimedes, 12

Im Bild ist das s-t-Diagramm.

Kommentar von arhimedes ,

Die Funktion ist:

s(t) = v1*t + (a/2)*t²

Antwort
von Steffikiwi, 17

s = v · t + s0

"s" ist die Strecke in Meter [m]

"v" ist die Geschwindigkeit in Meter pro Sekunde [m/s]

"t" ist die Zeit in Sekunden [s]

"s0"ist der Anfangsweg in Meter [m]

evtl die 

Antwort
von YStoll, 15

pro Sekunde wird er um 2 m/s schneller. Nach einer Sekunde fährt er also mit 12m/s. Nach 5 Sekunden mit 30m/s.
Hilft dir das für den Anfang?

Antwort
von JackZeRipper, 43

Ja was genau kannst du nicht? ..sind ja mehrere Fragen.
Was wäre dein Ansatz?

Kommentar von eismann11 ,

Ich komme mit der Frage und der Berechnung  nicht zurecht  : Wie lang dauert die Beschleunigung. Kannst du mir vllt. ein Rechen weg zeigen ? 

Kommentar von JackZeRipper ,

Können schon..aber das möchte ich nicht. Maralla hat was von Beschleunigungsformel geschrieben. Schau dir an wie die lautet und welchen Größen du dazu brauchst.. dann musst du die fehlenden Größen aus den gegebenen ermitteln.
CHECK?

Antwort
von maralla, 40

Schreib dir erst mal auf was in dem Text alles gegeben ist und dann guck mach was du für Formeln hast, dann guckst du in welcher der Formeln nur eine variable ist und stellst nach dieser um,
Ich will dir jetzt nicht die Aufgabe lösen das solltest du schon selber machen, aber probier es doch mal mit der Beschleunigungsformel

Antwort
von Steffikiwi, 21

Zuerst musst du 90km/h und 36km/h in m/s umrechnen :-)

Kommentar von eismann11 ,

Das habe ich bereits gemacht.... Welche Formel ich aber anwenden muss ist mir noch ein Rätsel.

Expertenantwort
von stekum, Community-Experte für Physik, 13

v₁ = 36 km/h = 10 m/s und v₂ = 90 km/h = 25 m/s → ∆v = v₂ ‒ v₁ = 15 m/s

a = ∆v/∆t   →   ∆t = ∆v/a = 7,5 s

s₂ = ½at₂² und s₁ = ½at₁²   →    ∆s = ½a (t₂² ‒ t₁²) = ½a (t₂ + t₁) (t₂ ‒ t₁) =

½ (at₂ + at₁) (t₂ ‒ t₁) = ½ (v₂ + v₁) ∆t = ½ ∙ 35 m/s ∙ 7,5 s

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community