Frage von XFredwordX, 24

Physik Schwingungen Vorbereitungen?

Hi Leute :) Schreibe morgen eine Physikarbeit und verstehe noch manches nicht so gut, es wäre echt sehr hilfreich wenn jemand mir folgendes beantworten könnte !

Begriffe erläutern (Amplitude, Schwingungsdauer , Elongation und Frequenz)

Wie ich folgendes berechne Schwingungsdauer, Pendellänge und Frequenz (Formel wäre hilfreich, umstellen kann ich)

Und Energieumwandlungen bei einer Schwingung

Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte L.G Frederic

Antwort
von palindromxy, 11

Die Amplitude ist der höchste Punkt der Schwingung.

Die Schwingungsdauer ist 1/Frequenz und gibt an wie lange die Schwingung braucht um einmal ganz zu schwingen, also zwei Amplituden, eine positive, eine negative.

Die Elongation gibt die momentane Auslenkung der Schwingung zu einem bestimmten Zeitpunkt an.

Die Frequenz ist 1/Schwingungsdauer und gibt an wie häufig die Schwingung in einer Sekunde schwingt.

Die Pendellänge lässt sich mit einer Formel berechnen, die ihr bestimmt aufgeschrieben habt.

Energie wird von potentieller Energie in kinetische Eenergie umgewandelt.

Nächstes mal im Unterricht aufpassen.

Kommentar von XFredwordX ,

Danke aber ich war zu der Zeit krank ;)

Kommentar von palindromxy ,

Dann hast du das nachzuarbeiten.

Antwort
von Canteya, 14

Zumindest die Formeln solltet ihr doch im Unterricht behandelt haben, nh?

Kommentar von XFredwordX ,

Klar, aber ich war 2 Wochen nicht in der Schule weil ich krank war

Kommentar von palindromxy ,

das ist keine entschuldigung, du hast dir das entsprechende material zu besorgen.

Kommentar von XFredwordX ,

Noch so ne Besserwisserin...

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 4

Ein Körper der Masse m, der harmonisch schwingen soll, benötigt eine elastisch-stabile Ruhelage.

Die Elongation x ist die Entfernung des Körpers aus dieser Ruhelage, die somit durch x=0 gekennzeichnet ist.

Elastisch-stabil heißt, dass jede Elongation von einer Rückstellkraft

(1) F = m·dx/dt = – Dx

führt. Der Proportionalitätskonstante D heißt die Federkonstante.

Die Amplitude x₀ ist die maximale Elongation. Beispielsweise ist dies die Anfangsauslenkung, die Du dem Körper am Anfang mitgibst.

Gleichung (1) führt zu

(2) x = x₀·sin(ωt + φ₀) = x₀·cos(ωt + (φ₀ – π)),

wobei

(3) ω/2π = f

die Frequenz und

(4) T = 2π/ω

die Schwingungsdauer darstellt.

Antwort
von Gastnr007, 15

Wikipedia hilft dir bestimmt gerne, nicht? Wenn sie nicht will kannst du nochmal fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten