Physik referat Mikroskop?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt drauf an, denn Mikroskope sind Geräte zur Betrachtung von kleinen Dingen, die mindestens eine Linse enthalten. Daher ist eigentlich eine Lupe auch eine Art Mikroskop. Lupen bzw. Sehhilfen werden tatsächlich seit dem 13. Jahrhundert hergestellt. Roger Bacon ist da nur ein Name, der oft fällt. Tatsächlich hat er aber nicht die Lupe oder Brille erfunden.

Wenn man von Mikroskopen spricht, dann meint man meist das zusammengesetzte Mikroskop mit zwei Linsen. Das wiederum schreibt man tatsächlich Zacharias Janssen zu. Er hat eins konstruiert, dass genauso gebaut war, wie diese Ferngläser in den Piratenfilmen.

http://light-microscope.net/de/geschichte-der-mikroskopie/

Allerdings hat Jansen nichts damit anfangen können und sich mehr für Ferngläser interessiert, da sie einen höheren Nutzen verpsrachen. Einer der ersten, der tatsächlich ein Mikroskop auch für wissenschaftliche Zwecke verwendet hat, das war Galileo Galilei. Sein Freund Johannes Faber hat es dann Mikroskop getauft.

Leeuvenhoek hatte zwar auch gute Geräte, allerdins waren seine auch nur mit einer Linse. Er hat also nichts erfunden, er war aber der erste, der Linsen bauen konnte, die im dreistelligen Bereich vergrößern konnten. Erst durch seine ,"Super-Lupen" muss man sagen, hat man die Welt der Bakterien entdeckt.

Ich vermute also mal, der Name, den Du suchst ist: Herr Janssen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste für wissenschaftliche Forschung brauchbare Mikroskop erfand Antoni van Leeuwenhoek.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung