Frage von QueenBJ, 37

Physik mündliche Prüfung Tipps Hilfe?

Hallo erstmal ! Nächste Woche hab ich eine mündliche Prüfung in Physik 👎🏼 habe einige Fragen dazu : Was mache ich , wenn ich fragen vom Prüfer nicht beantworten kann ? Was soll ich dann sagen ? Wie fange ich als aller erstes an , wenn ich den Prüfungsraum betrete und Prüfer plus Zweitprüfer sitzen da ? Direkt loslegen oder vorstellen ? Und was mache ich wenn ich die 15 Minuten nicht einhalten kann und weniger für meine Themen brauche ? Danke im Voraus!

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 21

Normalerweise wirst du vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses begrüßt, sobald du den Raum betrittst, oder begrüßt die Mitglieder selbst, hierbei nur den Vorsitzenden persönlich.

(Ich gehe mal davon aus, dass es sich um normale Prüfer handelt, und nicht um bekannte Fieslinge - das ist ein ganz anderes Kapitel.)

Das Wichtigste zuerst: Ein Prüfer ist dem Prüfling gegenüber grundsätzlich wohlwollend eingestellt - es macht ihm Freude, Wissen zu finden.

Es ist überhaupt kein Problem, wenn du - nachdem du dich hingesetzt hast - sagst, dass du dreimal tief durchatmen musst, weil du mit Prüfungsangst zu tun hast. Es kann passieren, dass einer der Prüfer dann einen Scherz macht, um ein wenig Spannung rauszunehmen. Und wenn du einen Scherz machst - am besten zum Fach - kommt das auch gut an.

Wenn du mal etwas nicht sofort weißt, ist das kein Problem. Wenn dir nach ein paar Sekunden nichts einfällt, frag, ob die Prüfer dir ein Stichwort geben können. (Hatte ich mal in einer mündlichen Chemieprüfung, die ich trotz einigem Nichtwissen mit 1,0 bestanden habe; wahrscheinlich hat Zusatzwissen und generelles Interesse an Chemie geholfen.)

Du kannst auch bitten, die Frage zurückzustellen und nachher noch einmal zu stellen. (Mach das aber möglichst selten.)

Dass du weniger Zeit für deine Themen brauchst, ist ziemlich unwahrscheinlich. Normalerweise braucht man mehr. Ob es ein Problem ist, wenn du mit weniger Zeit durchkommst, hängt ein wenig vom Prüfer ab. Wenn du alles Wesentliche drin hattest (und auch noch verständlich), sollte das aber überhaupt kein Problem sein.

Kommentar von QueenBJ ,

Ich danke dir! Du konntest mir viel Angst entnehmen!!! Mir fehlen halt auch total viele Grundkenntnisse in Physik , aber wenn ich mir jetzt nochmal alles intensiv anschaue wird es keine 6 werden und das ist für mich die Hauptsache! Danke nochmals!!!

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, 16

Hallo QueenBJ,

PWolff hat Dir ja schon sehr gute Tipps gegeben. Daher ergänze ich nur noch um eine hilfreiche Selbstsuggestion, die Du bis zur Prüfung bitte täglich still im Geiste mehrfach wiederholst:

"Ich bin in der Prüfung ganz sicher und frei, das Gedächtnis trägt alles Erlernte herbei."

Das bewirkt, dass Du voll konzentriert in der Prüfung bist und alles Wissen parat hast. Diese Suggestion hat schon etliche Prüflinge erfolgreich durch Prüfungen gebracht, also probiere es ruhig aus, auch wenn Du es erstmal als seltsam ansiehst. Du kannst damit nur gewinnen, es kann nicht schaden ;-)

Viel Erfolg - Du schaffst es :-)

Buddhishi

Kommentar von QueenBJ ,

Auch dir danke ich sehr für diesen Gedankenspruch der sehr viel versprechend klingt. Ich versuche nach diesem Prinzip in die Prüfung zu gehen :-) Danke !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten