Physik mündlich oder schriftlich mit ins Abitur nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Finde schriftlich in physik deutlich einfacher. 

Erstmal hast du im abi immer 2 Vorschläge sodass das "gar keinen schnall haben" schon weg fällt. Mit formelsammlumg (falls ihr eine habt kriegt man aufg die man nicht schnallt ganz ordentlich hin. 

Mündlich finde ich schwerer weil man vieo erklären muss und wenn man die sache nicht ganz geschnallt hat fällt ea sofort auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

war in physik jetzt nich besonders gut, also es war zwar mein lieblingsfach, aber ich hab ja nie gelernt. immer so an der 5 punkte grenze. habs schriftlich im abitur genommen, und selbst da nicht so viel gelernt. es kam genau die sachen dran, von denen ich kein plan hatte, mit formelsammlung und bissl nachdenken, hab ich dann 4 punkte bekommen. also immerhin fast 50% :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mantaso
24.07.2016, 17:11

Könnte ich sein. Ganze klausur nur in der fs geguckt und durch gerechnet bis was ansatzweise vernünftiges rauskam :D

1

Im Physik-Zentralabitur gibt es 3 Themen, von denen der Lehrer 2 Themen aussucht und du dir 1 Thema daraus aussuchen kannst, das mehrere Aufgaben enthält.

Ich fands ganz chillig. Der Transferaufwand war mit genug Vorbereitung machbar.

Mündlich musst du denke ich mal mehr Leistung und mehr Theorie erbringen. Ein Beispiel hierzu die Quantenmechanik - reines Auswendiglernen, bzw. Polarisation etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?