Frage von qwerzy, 69

Physik Hausaufgabe Mechanik/Geschwindigkeit?

Ein PKW der Masse 1,5 t fährt mit der konstanten Geschwindigkeit 130 km/h. Nach abbremsen des Fahrzeugs auf 30 km/h besitzt der PKW eine geringere Geschwindigkeit. Wie viel kJ wurden durch den Bremsvorgang verbraucht.

Antwort
von Nalzet, 53

Du kannst die Energie vor und nach dem Bremsen berechnen und dann die Differenz davon nehmen.

Die Formel lautet: Ekin = m/2 * v^2

Kommentar von qwerzy ,

Oder kann ich direkt mit 30 km/h rechnen ?

Kommentar von Nalzet ,

Nein! Die Frage lautet ja, wie viel verbraucht wird und nicht wie viel Energie du am Schluss noch hast.

Rechne die Energie einmal für 130 km/h aus und dann für 30 km/h.

Nicht vergessen die Geschwindigkeit in m/s umzuwandeln und die Masse in Kilogramm.

Kommentar von qwerzy ,

Verstanden ! Danke ! Ich habe mit 100 km/h ausgerechnet dann ich subtrahiere die Energie von 130 von der Energie 100 km/h ? Ist das auch falsch ?

Kommentar von Nalzet ,

Du musst es umgekehrt machen! Energie von 130 - Energie von 30 = Verbrauchte Energie

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 28

Da die kinetische Energie, die dem Fahrzeug durch den Bremsvorgang entzogen wird, ~v² und nicht ~v ist, ist nicht allein die Geschwindigkeitsdifferenz relevant, sondern eben doch die Anfangs- und Endgeschwindigkeit.

Da t·km²/h² keine gebräuchliche Maßeinheit ist, empfiehlt es sich zudem, die Masse in kg und die Geschwindigkeitsbeträge (Geschwindigkeiten sind Vektoren) in m/s anzugeben. Ich bin etwas erstaunt, dass dies noch keine Erwähnung gefunden hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten