Frage von Hoffnungssloss, 22

Physik gleichmäßig beschleunigtee Bewegung?

Ein Auto beschleunigt gleichmäßig in 12s von 0 auf 100km/h^1. welchen Weg hat es in dieser Zeit zurückgelegt?

Ich weiß nicht, wie ich das rechnen muss.

Antwort
von piaaaxaa, 20

also, die Formel für die Beschleunigung lautet ja: a = v/t

(a=Beschleunigung, v=Geschwindigkeitsänderung, t=benötigte Zeit)

in der Physik wird ja die Beschleunigung immer in meter/sekunde^2 angegeben. die Frage ist nur, ob du auch das Ergebnis in km/h oder in m/s^2 angeben musst.

jedenfalls wird in der Physik so gerechnet:

(100km/h) / (12s) = 8,33... (km/h)/s

diese 8,33.... musst du dann durch 3,6 rechnen, weil: 

 1 m/s = 3,6 km/h

das ergibt: 2,314 m/s^2

ich hoffe ich konnte dir einigermaßen helfen. für weitere fragen mich einfach anschreiben :) LG Pia 

Kommentar von Hoffnungssloss ,

Oh ich habe gerade gemerkt, dass mir ein Fehler unterlaufen ist. Es sollte heißen "100km/h^-1" also hoch -1.
Das verstehe ich nicht.

Kommentar von piaaaxaa ,

100km/h^-1 sind 0,1 m^-1

Kommentar von UlrichNagel ,

Nein, das hoch (-1) ist hier falsch, weil ja die zeit richtig im Nenner steht. Wenn du sie stattdessen in den Zähler (auf die andere Seite) schreiben würdest, müsstest du hoch (-1) schreiben!

Kommentar von piaaaxaa ,

tut mir leid, ich mich verschrieben :(

ich meinte: 100km^-1  = 0,1m^-1

Kommentar von Hoffnungssloss ,

Jetzt kapier ich gar nichts mehr.

100km/h^-1 sind doch 100.000m/h^-1

Antwort
von Bauigelxxl, 22

Hast du in deinem Buch keine Formel dafür?

Kommentar von Hoffnungssloss ,

Wir arbeiten nicht im Buch, sondern an der Tafel. Der Lehrer hat uns heute wieder jede Menge erklärt und Formeln gegeben, aber ich bin nicht ganz mitgekommen von der Schnelligkeit her. War heute einfach zu viel. Lerne schon seit 2 Stunden fuer Physik, aber verstehe es immer noch nicht.

Antwort
von Hundi15, 21

Du musst die formel v = a × t nach a auflösen also a = v÷t.
Das setzt du dann für a in die Gleichung s = 0.5×a×t^2 ein.
Also s = 0.5×v÷t×t^2.
t kannst du wegkürzen. Diese gleichungen solltet ihr aber doch gemacht haben oder?

Kommentar von Hoffnungssloss ,

Haben wir auch. Ich habs nur nicht ganz verstanden. Danke, ich weiß jetzt weiter!!!

Kommentar von Hundi15 ,

bitte ;)

Antwort
von Physikus137, 21

s = 1/2 a * t^2

Kommentar von Hoffnungssloss ,

Was soll ich dann fuer (a = ds/dt)

dt und ds einsetzen?

Kommentar von Physikus137 ,

Wenn schon, dann ist a = d^2s/dt^2 (s''). Die Beschleunigung hat die Einheit Weg/Zeit^2. Du kannst das mit den Angaben in deiner Aufgabe berechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community