Frage von sonigee467, 19

Physik Experiment Kondensator Gleichung?

Wir haben ein Physik Experiment zur Entladekurve eines Kondesators durchgeführt. Nun habe ich folgende Messwerte.

    Aufladung mit 2 V

I in µA 0,8 0,7 0,55 0,45 0,35 0,3 0,2 0,2 0,15 0,1

t in s 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90

    Aufladung mit 4V

I in µA 1,8 1,35 1,05 0,8 0,65 0,5 0,4 0,3 0,2 0,2

t in s 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90

Aufladung mit 6V

I in µA 2,8 2,1 1,6 1,25 1 0,75 0,6 0,45 0,35 0,3

t in s 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90

Wie kann ich aus diesen Werten nun eine Funktionsgleichung entwickeln? Mir ist das absolut neu und ich finde im Internet nichts verständliches zu diesem Thema.

Vielen dank schonmal

Antwort
von mojo47, 12

du malst ein koordinatensystem, auf die x achse (waagerechte achse) kommt die zeit und auf die y achse (senkrechte achse) kommt der strom. du wählst eine passende größenordnung, zum bsp. 1 cm = 10 sekunden und 1 cm = 0,1 mykroampere. dann zeichnest du die kurve ein. 

das gleiche machst du dann nochmal für die zwei anderen messreihen.

Kommentar von omnibusfreakn ,

die 3 Kurven werden ziemlich gleich aussehen, nämlich abfallende e-Funktion

Antwort
von omnibusfreakn, 7

Man schaut zuerst, nach welcher Zeit sich der Strom I etwa halbiert. Das ist dann die Zeitkonstante Tau. Die kann man dann in eine e-Funktion einsetzen. Sieht dann zB. so aus:  I(t) = I(0) * e^(-t/Tau) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten