Frage von Tebatibbas1234, 6

Physik Entropie - 2. Hauptsatz der Thermodynamik?

Hallo Leute,

ich habe eine Hausaufgabe aufbekommen und wir haben in Physik erst letzte Stunde mit Entropie angefangen.

Und zwar lautet die Aufgabe: Wie groß ist die Entropieänderung beim Schmelzen von Eisen?

Gegeben: T= const ; Q= q * m ; q= 275 kJ/kg (spezifische Wärmekapazität für Eisen)

Ich weiß jetzt nicht, wie ich es in die Formel für dS = Q / T einsetzen soll. Die Masse ist nicht gegeben und es ist auch keine Temperatur gegeben.

Ich dachte vielleicht, dass dS = 0 ist, da die Temperatur sich nicht verändert ( T=const.)

Wie muss ich vorgehen? Ich will nicht die Lösungen wissen.

Antwort
von Fantasy5001, 1

Ich würde so vorgehen: Die Wärme kann man ebenfalls schreiben als dQ = q * dT (q = spezifische Wärmekapazität bei euch).


Da ja die Temperatur konstant bleibt, ist dT = 0: Daraus folgt, dass dQ = 0 ist.


Und wenn dQ = 0 ist, gilt für die Entropie nach dS = dQ/T: dS = 0.


Also bleibt, wie du richtigerweise sagtest, die Entropie konstant, weil die Temperatur konstant ist.

Kommentar von Tebatibbas1234 ,

Danke dir für die Bestätigung. Hatte den selben Rechenweg aber nur mit der Formel Q= c*m*dT.

Kommentar von Fantasy5001 ,

Ja, dann benutz lieber die...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community