Frage von deinemudda237u, 65

Physik elektronische Felder Aufgaben?

Hallo liebe Community, wir sollen als Hausaufgaben folgene zwei Aufgaben machen und will wissen, ob ich diese richtig gerechnet habe, da ich total unsicher bin:( also 1.: eine Kugel mit der Ladung Q1=1,210^-8C und der Masse m=2g hängt an einem l=2m langen, isolierten Faden. Im Feld einer anderen geladenen Kugel wird sie um s=20cm aus der Lotrechten ausgelenkt. Bestimmen Sie die Feldstärke am Ort der Kugel und die Ladung Q2 der anderen Kugel. Habe zunächst einmal sin(alpha)=s/l und cos(alpha)=Fel/FG somit Fel/Fg=s/l und somit Fel=s/lmg=1,96210^-3N, dann: E=F/Q, also: 163500N/C Bei der zweiten Teilaufgabe hab ich gar keine Ahnung:( dann die zweite Aufgabe: eine Kugel der Masse m=2g hat durch Reiben die Ladung Q=1,210^-8 C erhalten. Welche Kraft erfährt sie dadurch im elektronischen Feld der Erde, dessen Feldstärke ca. E=100N/C beträgt? Vergleichen sie mit der Gewichtskraft. Hätte jetzt vielleicht gesagt EQ=F und somit 1,2*10^-6N, habe aber echt keine Ahnung. Danke schon einmal im Voraus!

Antwort
von segler1968, 41

Habe gerade keine Lust, das zu rechnen. Aber bitte schreibe nie wieder "elektronische Felder"! Das sind elektrische Felder oder elektromagnetische, aber nie elektronische.

Antwort
von Halswirbelstrom, 27

1.

α = arcsin (s / ℓ) ≈ 5,7°

E = m · g · tan α / Q ≈ 164323,7 V/m

Die Ladung der zweiten Kugel kann nicht berechnet werden.

Es fehlt der Abstand zur ersten Kugel.

2.

Fel = E · Q ≈ 1,2 · 10^-6 N

Fg = m · g ≈ 0,02 N      →      Fel << Fg

Gruß, H.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community