Frage von Tobi010711, 33

Physik-Elektrizität: Ist das richtig?

Habe ich richtig gerechnet? Wenn ein in reihe geschalteter Stromkreis (I=0,1A) 3 Lampen mit den Wiederständen R1= 2 Ohm, R2= 7 Ohm und R3= 5 Ohm besitzt, nutzt dann die erste Lampe 0,2 V, die zweite 0,7 V und die dritte 0,5 V? Und was für eine Rolle spielt es dabei, wie groß die Spannung an der Stromquelle ist (also wenn das z. B. an der Steckdose 230V währen)?

Verstehe das Thema in Physik nicht wirklich....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ALEMAN2015, 14

Das ist richtig. Bei 230 Volt wuerde ein Strom von 16,4 A fliessen, und die Spannung wuerde sich in gleichem Vehaeltnis auf die Widerstaende aufteilen.

Kommentar von Tobi010711 ,

Dankeschön, hab's jetzt glaube ich doch kapiert

Antwort
von Halswirbelstrom, 33

Bei Reihenschaltung mehrerer Einzelwiderstände, z.B. R1, R2 und R3 ist der Gesamtwiderstand Rges gleich der Summe der Einzelwiderstände, also  Rges = 2Ω + 7Ω + 5Ω. Wieviel Spannung an jeden Einzelwiderstand abfällt, hängt von der Stromstärke I ab. Sie ist im unverzweigten Stromkreis konstant und hängt von der anliegenden Gesamtspannung  Uges (Spannung an der Spannungsquelle) und dem Gesamtwiderstand Rges ab. Es gilt:  I = Uges / Rges.  Mit diesem Wert können die einzelnen Spannungsabfälle berechnet werden; es gilt:  U = I ∙ R, also U1 = I ∙ R1, U2 = I ∙ R2  und  U3 = I ∙ R3.  Probe:  Uges= I ∙ Rges  

Kommentar von Tobi010711 ,

Danke :)Wenn I=0,1 A wäre, wäre es dann richtig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community