Physik Bewegung eines Reisenden im Zug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du in einem Zug sitzt bewegst du dich relativ zu der Erde mit z.B. 80km/h. Relativ zu der Erde heißt, dass du dich in einer Stunde 80km von einem Punkt entfernt hast, welcher fest auf der Erde ist.

Wenn du dich dann in dem Zug bewegst, wenn du z.B. auf Toilette gehst, und du gegen die Fahrrichtung des Zuges gehst bewegst du dich in dem Zug mit 5km/h. Das heißt relativ zu dem Zug bewegst du dich 5km/h schnell.

Aber relativ zu der Erde bewegst du dich nicht mehr mit 80km/h sondern mit 75km/h, weil du ja mit 5km/h gegen die Fahrtrichtung von 80km/h gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn du durch die Zugabteile läufst, würdest du die Gehgeschwindigkeit ja relativ zum Zug wählen, also z.B. 5km/h. Unabhängig davon wie schnell der Zug fährt. Du würdest nicht auf die Idee kommen, immer noch die Geschwindigkeit des Zuges mit einzukalkulieren. Dann könnte man auch gleich noch die Geschwindigkeit des Planeten durch das Weltall einrechnen, weißt schon was ich meine. Es sei denn natürlich, das ist Teil der Aufgabe.

Der Bezugskörper ist in dem Fall dann der Zug oder die Landschaft durch die sich dieser bewegt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja die Bewegung und die Geschwindigkeit hängt vom Bezugssystem ab. Wenn du als Bezugssystem einen Beobachter vom Bahnsteig betrachtest und die Person im Zug in Fahrtrichtung läuft, dann nimmt der Beobachter die Geschwindigkeit "Zug+ Schrittgeschwindigkeit" bei dem Fahrgast war.

Wenn du als Bezugssystem einen weiteren Fahrgast wählst, der im Zug sitzt, dann nimmt dieser nur die Schrittgeschwindigkeit der Person war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung