Physik Anfangsschubkraft von Rakete berechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Rakete tatsächlich unbeschleunigt schweben würde, wäre das einfach: Schubkraft = Gewichtskraft.

Die Rakete schwebt aber nicht einfach so herum, sondern beschleunigt von Anfang an. Zitat aus Wikipedia:

> Der Schub einer Rakete muss größer als das Startgewicht sein; je größer die Differenz, desto rascher gewinnt die Rakete an Geschwindigkeit.

Die Rakete startet mit maximaler Schubkraft, bei einer Saturn sind das etwa das 1,2-fache Gewicht. Durch den Treibstoffverbrauch sinkt die Masse rapide (ca. 0,5% jede Sekunde), die Schubkraft bleibt gleich, dadurch steigt die Beschleunigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folgende Gedankenanstöße:

Im Moment, wo die Rakete schwebt, hat sie noch keine Geschwindigkeit.

Gewichtskraft und Schubkraft heben sich gegenseitig auf.

Gewichtskraft kann leicht berechnet werden aus... ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bangboy5555
27.09.2016, 15:04

Aus?😂

0