Frage von xyz321321, 42

Physik-, Mathe- und Chemiekurs?

Hallo, da ich im kommenden Semester ein naturwissenschftliches Studium beginne, würde ich gerne meine Kenntnisse in Physik, Mathe und Chemie aufbauen/ auffrischen. Vor allem in Physik habe ich relativ wenig Kenntnisse. Die meisten Universitäten bietet zwar Vorkurse an, jedoch würde ich gerne jetzt schon einiges dafür tun. Daher meine Frage: Kennt jemand gute vorbereitende Online - Kurse und/ oder Bücher ?

Vielen Dank schon mal im Voraus

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 18

Es wäre schon interessant, was du genau studieren möchtest. Je nach Studiengang würde ich unterschiedliche Schwerpunkte legen.

Kommentar von xyz321321 ,

Da die Bewerbungsfristen der Unis noch nicht vorbei sind, kann ich noch nicht genau sagen worauf es hinaus läuft. Beworben habe ich  mich auf Chemie- und Bioingenieurswesen, Biochemie und Biomed. Chemie. Sollte ich keinen Studienplatz in diesen Fächern bekommen, wird es auf Chemie rauslaufen, da dieser Studiengang an meiner Wunschuni zulassungsfrei ist.

Kommentar von musicmaker201 ,

Also geht es von den dreien ehr in den chemischen Bereich. Falls du Chemie in der Schule hattest, zumindest als GK, und dort auch gut warst, kannst du das Fach aus deiner Vorbereitung entfernen. Die Chemie, die du brauchst, bekommst du dort beigebracht. Chemie durchgehend belegt zu haben und die Themen auch alle verstanden zu haben, reicht um mit dem Stoff mitzukommen.

Ich würde meinen Fokus auf jeden Fall auf Mathematik legen. Diese brauchst du auf jeden Fall. Du solltest den LK-Stoff (und natürlich auch die Sachen aus den Jahren zuvor) gut können.

Bei Physik ist es je nach Uni unterschiedlich. Bei der einen hast du direkt im ersten Semester Physik, bei der anderen brauchst du es gar nicht. In den *ingenieruwesens-Studiengängen wird Physik aber eine größerer Rolle spielen. Hier schadet es auf jeden Fall nicht gut vorbereitet zu sein.

Alles in allem: Es reicht, wenn du dein Schulwissen wieder auffrischst. Darüber hinaus musst du nichts lernen. Schau wo du Probleme hast und wiederhole die Themen. Mit dem SimpleClub auf Youtube kannst du die meisten Grundlagen gut wieder auffrischen ohne dass es zu langweilig wird.

Kommentar von xyz321321 ,

vielen Dank für die Antwort :)

habe mir mal ein Video von SimpleClub angeschaut. Zumindest auf den ersten Eindruck scheinen diese recht gut zu sein. Danke für den Tipp.

Kommentar von musicmaker201 ,

Ja, finde die auch ganz gut. Ist zwar kein hoch wissenschaftliches Niveau, aber sie sind gut recherchiert und gut erklärt.

Antwort
von Mustermu, 13

Die Vorkurse sind dazu da um alle auf den gleichen Stand zu bringen. Sich auf einen Vorkurs vorzubereiten halte ich für wenig sinnvoll. Da ist es besser, wenn du dir anschaust, was in den Vorkursen gelehrt wird und entsprechend deiner Wissenslücken Themen nachbereitest.

Kommentar von xyz321321 ,

Da ich bereits einen Studiengang abgebrochen habe (bzw. offiziell bin ich noch immatrikuliert), würde ich gerne mit optimalen Vorraussetzungen beginnen. Klar sind die Vorkurse dazu da alle auf einen Stand zu bringen, jedoch werden diese Kurse oft von Studenten gehalten, welche hierzu nicht ausgebildet sind. Sicherlich machen viele ihre Aufgabe gut (manche vielleicht sogar besser als einige Professoren und Dozenten), aber es gibt auch viele, welche der Aufgabe nicht gewachsen sind. Es ist somit (wie bereits in der Schule) ein Glücksspiel, wer vor einem steht. 

Des Weiteren habe ich nun eine Menge Zeit bevor das Studium beginnt, welche ich wirklich sinnvoll nutzen möchte. 

Kommentar von Mustermu ,

Welchen Studiengang hast du genau abgebrochen?

Bezüglich der Bücher: Der Standardtipp in der Chemie ist der Mortimer. Da sind die wichtigsten Grundlagen gut erklärt. Mathe dürfte im Papula recht gut erklärt sein. In Physik kann ich dir leider zu nichts raten.

Da du ja noch eingeschrieben bist, kannst du dich ja mal in der Bibliothek umsehen. Die Bücher musst du nicht zwingend kaufen.

Kommentar von xyz321321 ,

vielen Dank für deine Antwort :)

ich werde mal schauen, ob es die Bücher an der Uni gibt. 

Ich habe vorher übrigens Lehramt studiert. 

Antwort
von PotenzenHilfe, 26

Ich weiß ja nicht , wie weit deine Kenntnisse sind...

Aber wäre doch mal ein Anfang oder ? 

Kommentar von xyz321321 ,

Vielen Dank,

ich denke das wird mir auf jeden Fall helfen das Wichtigste der Chemie zu wiederholen.

Zu meinen Kenntnissen:

ich hatte zwar Mathe und Chemie LK. Allerdings fiel Chemie sehr oft aus, was dazu führte das der GK weiter mit dem Stoff war als der LK. Physik hatte ich nur als GK. Hinzu kommt, dass mein Abitur nun bereits zwei Jahre her ist.

Kommentar von Bevarian ,

fiel Chemie sehr oft aus, was dazu führte das der GK weiter mit dem Stoff war als der LK

Interessant - nachträglich herzlichen Glückwunsch zum trotzdem bestandenen Abi...!   ;(((

Kommentar von xyz321321 ,

danke :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community