PHYSIK - WÄRMEDÄMMUNG im HAUS?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei den Fenstern hast die meisten Wärme-/Kältebrücken.
Die meiste Wärme geht jedoch übers Dach verloren (rund 30%)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an, wie das Haus gebaut ist. Wenn es zum Beispiel aus Backsteinen gemauert ist, dann nimmt die Mauerfläche durch die Sonne soviel Energie auf, dass eine Dämmung da kontraproduktiv wäre. Ein solches Haus sollte zusätzlich nur an der Nordseite gedämmt werden. Bei einem Fachwerk- und Blockbohelnhaus braucht man gar nichts machen. Deren Isolierung ist vom Material her optimal. Da diese Häuser atmen, bekommt man bestimmt keinen Schimmel in die Wohnung.Es gibt Holz und Fachwerkhäuser, die über 500 Jahre alt sind und immer noch bewohnt. Bei einigen sind sogar die Holzfenster nicht verrottet und tun nach 500 Jahren noch ihren Dienst.
Es gibt aber auch viele dieser Häuser, die man durch unsere modernen "Erkenntnisse" kaputt saniert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willimatt
13.05.2016, 18:12

Du hast ja ziemlich recht, aber - "atmen" können m.E. nur Lebewesen.

Zu den Blockhäusern: Auch die kann man mit modernen Baumaterialien kaputt kriegen!

Wir sollten uns vielleicht darauf einigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, um ein Gebäude durch Kauf und Einbau irgendwelcher moderner Dinge zu zerstören oder schrittweise unbewohnbar zu machen.

Da gehören leider der (natürlich umweltschonende) Ausbau von Öfen als erstes und der Tausch der Kastenfenster als zweites dazu.

Mit tollen, modernen Keimsammlern, äh Lüftungssystemen, kann man sicher auch allen anderen Häusern den Rest geben.

0

Da, wo keine Luft zwischen ist, das sind dann Kältebrücken. z.B. wo innenliegende Fenstersprossen mit dem Fensterglas verbunden sind.

Bei Fenstern allgemein kann man Mehrfachverglasung nehmen oder Rollläden vorbauen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege mal, was du machst, wenn dir kalt ist?

Mütze aufziehen => Dach dämmen

Jacke anziehen => Wände und Fenster dämmen

Warme Schuhe anziehen => Kellerdecke von unten dämmen

Weiter zu beachten ist das überall dort wo Übergänge zwischen gut zu schlecht wärmeleitendem Material vorhanden sind auf wärme verloren geht. Also zum Beispiel wenn das Balkkongeländer direkt mit der Wand verschraubt ist. Da müsste man dann Isolieranker benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung