Frage von Schueler1111, 25

Physik ---Transformator?

Hi. Kann mir jemand kurz und Knapp die Wirkungsweise eines Transformators nennen??

Und wie berechne ich das genau mit der Stromstärke oder so...?? Also mit

U1 N1 = U2 N2

Danke für eure Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bellefraise, 15

Den Aufbau / Wirkungsweise nimmst du am besten aus Google.

Der Kernsatz beim Trafo (wie auch soinst in der Physik) ist die Leistungsinvarianz. d.h. was an Leistung rein geht, musss auch an Leistung raus kommen. Im einfachsten Fall (ohne Blindleistung usw.) der elektrischen Leistung erhält man so:

P_rein = P_raus oder nach Seiten benannt: P_primär = P_sekundär

oder U_primär * I_primär = U_sekundär*I_sekundär. Damit kommst du schon recht weit. Entweder du hast das Windungsverhältnis oder du suchst es. Der Vorredner hat bereits die Spannungs-Windungsgleichung hingeschrieben.

Antwort
von Grautvornix16, 24

Hi,- kurz aus meinem alten Schulwissen (selber nachkontrollieren): ein Transformator ist eine elektrische Vorrichtung, um eine eingehend Spannung "X" in eine ausgehende Spannung "Y" umzuwandeln (z.B. Modelleisenbahn: 240 V in 12V). Die Vorrichtung besteht aus einem Eisenkern / U-Eisen auf dem 2 Spulen mit Kupferdrahtwicklung stecken. Die Spule bei der der eingehende Strom ankommt ist die Primärspule, die an der der Strom mit der transformierten Spannung vom Verbraucher abgenommen wird ist die Sekundärspule. Entscheidend für das Verhältnis zwischen der Eingangs- und der Ausgangsspannung ist die Anzahl der Wicklungen auf jeder Spule im Verhältnis zueinander.

Wird nun Strom auf diese Vorrichtung gegeben findet ein Magnetfluß statt, der zu einem sog. Induktionsstrom in der Sekundärspule führt.

U steht für die Spannung und N für die Zahl der Wicklungen (N1, U1 = primär / U2, N2 = sekundär).

Für den physikalischen Wirkungszusammenhang mußt du nochmal unter Induktionsstrom oder Induktionsgesetz googeln.

Gruß

Kommentar von Schueler1111 ,

OK , danke dir

Kommentar von Grautvornix16 ,

Gerne,- hoffe es hat geholfen. ;-)

Kommentar von Schueler1111 ,

kannst du mir mal kurz ein Bsp geben. das ich lösen kann.?

Kommentar von Grautvornix16 ,

Hab ich doch schon (Eisenbahntrafo, 240 V rein - 12 V raus / Frage: wie ist das Verhältnis der Spulenwicklungen?). Aber sei mir nicht böse. Ich habe meine Schule schon hinter mir und muß mein Geld nun mit einr interessanten aber auch anstrengenden Arbeit verdienen. Da habe ich zum Feierabend keine Lust mehr auf Schulaufgaben. Die Gleichungen mußt du schon selber bearbeiten. ;-) Außerdem: Selber entdecken ist am Ende doch immer noch am coolsten - wenn auch oft anstrengend. ;-)

Antwort
von BurkeUndCo, 7

Beim Transformator wird elektrische Energie (korrekt eigentlich Leistung) in magnetische Leistung verwandelt und dann wieder zzurück in elektrische Energge.

Da die Leistung so ist, dass sie das Produkt aus Strom und Spannung ist, bleibt dieses Produkt vor und nach drer Umwandlung gleich.

Durch die Anzahl der Windungen auf der jeweiligen Seitze des Trafos kann man einstellen, ob der Strom oder die Spannung vergrößert werden soll.

Sind beide Windungszahlen (links und rechts) gleich, dann hat man links und rechts auch jeweils den gleichen Strom und die gleiche Spannung.

Sind auf der rechten Seite doppelt soviele Windungen wie links, dann erhält man rechts die doppeltze Spannung (der Strom wird praktrisch doppelt so stark beschleunigt). Da aber die Leistung konstant bleibt, gibt esd auf dieser Seite mit der doppelten Windungszahl nur den halben Strom.

Kapiert?

Kommentar von Schueler1111 ,

äähmmm. Ich brauche das alles nur fürne Physik Arbeit. wie man das berechnen muss und so muss ich genau wissen. Und nicht weil mich das interssiert xd aber trotzdem Danke

Kommentar von BurkeUndCo ,

Dann viel Erfolg.

Bei mir hat es nie geklappt die Formeln einfach auswenig zu lernen. Dafür gibt es in der Physik einfach viel zu viele. Und wann wird dann welcel angewendet.

Viel einfacher ist es die Logik hinter den Formeln zu verstehen, denn dann kann man sich genau die Formel herleiten, die man für die Aufgabe benötigt.

So bekam ich in der Regel die 1 in Physik.

Kommentar von Schueler1111 ,

OK. Ich habe eine 4 und ne 5. xd desshalb brauch ich jz gute Noten in Physik

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten