Frage von Hase294, 117

Bin ich psychisch krank?

Hallo ich bin 15 Jahre alt und ich hatte letztes Jahr sehr viele Probleme. Ich war fast jeden Tag im Krankenhaus und habe meinen Opa besucht obwohl ich nicht ins Krankenhaus gehen kann. Dann kamen noch andere viele Dinge dazu die mich fertig machten.. ich konnte damit nicht wirklich umgehen. Dann ist auch noch mein Opa gestorben und dann habe ich immer Panikattacken bekommen, aber das hat sich wieder gelegt. Seit diesem Jahr habe ich das Problem das ich irgendwie Angst vor Krankheiten habe.. ich google alles, ich trau mich nicht zum Arzt zu gehen da ich denke ich habe was schlimmes, ich guck mir immer die Symphome von schlimmen Krankheiten auf irgendwelchen Seiten auf Google an und denke dann immer daran und sobald ich irgendwo schmerzen bekomme denke ich immer es ist was schlimmes und bekomm dann Panik nach dem googlen .. bin ich jetzt krank im Kopf? Ich mache das immer wieder.. ich habe auch nicht wirklich verarbeitet was 2015 alles passiert ist.. mir hört auch niemand wirklich zu. Kann mir jemand einen Tipp geben oder mir sagen wie ich das kontrollieren kann?

Vielen Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hyperdinosaurus, 32

Der medizinische Fachbegriff für dieses zwanghafte Verhalten ist Hypochondrie.

Über mehrere Monate hinweg litt ich auch darunter, mich ständig nach Auftreten eigentlich harmloser Symptome mit bedrohlichen Krankheiten zu identifizieren.

Ich steigerte mich so in etwas hinein, in einer Art innere Verbissenheit, dass sich meine Aufmerksamkeit bloß darauf richtete, noch mehr Symptome bei mir zu finden, die meine Vermutung von einer bestimmten Krankheit bestätigen.

Demenz,Tumor, Amnesie alle möglich bildete ich mir ein zu haben.

So eine Störung lässt sich aber gut behandeln, wenn es nicht von selbst wieder zurückgeht, wenn man feststellt, dass sie Sorgen unberechtigt sind.

Kein Grund zur Panik, das wirst du wieder los. Gelassenheit ist das Wichtigste bei solchen Störungen.

Kommentar von Hase294 ,

Vielen Dank :)

Antwort
von P6619, 29

Da sind wir schon zu zweit... (bin 15) ich habe auch Panisch Angst vor Krankenhäuser und ich hasse vor allem die "realistischen" Filme mit Epidemien (krankheiten/virus...)...  Ich habe selbst versucht alles zu Ignorieren. Ich habe mir einen Hobby gesucht und gefunden... Entspann dich!!! Genieße dein Leben.  Du wirst nicht von jetzt auf Morgen mit einen tödlichen Virus befallen... Da müsstest du schon Drogen nehmen und in Katastrophen gebieten Leben. Du bist IN DEUTSCHLAND! Bist sogar besser dran als die Amis... Wir haben die besten Ärzte! Also komm zu potte und mache was aus deinem Leben und schaue dir blöde Katzen Videos auf YouTube an! :D Schaue dir Dokus über die Entstehung des Universums an, oder über Technik.... Stopf dich voll mit Süßigkeiten.... Also du bist nicht allein! Genieße es, denn du weißt nicht, wie du dich Glücklich schätzen kannst... Ich selbst würde sogar lieber niemals in meinem Leben in einen Krankenhaus gehen... Hatte auch so eine "Phase"... Spiele spiele auf deinem Smartphone oder Computer... 

LG Alex

PS: Wenn du weiter reden willst, dann schreib mich an... 

Kommentar von Hase294 ,

Da bin ich ja mal erleichtert das ich nicht alleine bin :) Dankeschön ich hoffe das klappt. :D Ich kann auch nie Sachen schauen in denen irgendwas mit Krankheiten vorkommen.

Antwort
von Crysali, 45

Versuche dich an eine Psychologische Beratungsstelle zu wenden. Dort kannst du anonym anrufen oder einen Termin vereinbaren, um über deine Probleme und Sorgen zu sprechen. Diese Beratungsstellen sind sehr qualifiziert und können dir helfen eine Lösung zu finden und/oder geeignete Maßnahmen und Hilfe zu finden.

Kommentar von Hase294 ,

Danke :)

Antwort
von Juleyka, 41

Das klingt wie Anzeichen für eine Zwangsstörung. Helfen kann dir dabei am Besten ein Psychologe... :) wünsche dir viel Glück

Kommentar von Hase294 ,

Danke :D

Antwort
von Unnutzer, 34

Ich hatte selbst mal ein ähnliches Problem... Versuche am besten dich abzulenken.

Kommentar von Hase294 ,

Danke :)

Antwort
von Missmarlboro, 36

Das einzige was du hast ist Hypochondrie! Und am besten Finger weg von Netdoktor und co. https://de.wikipedia.org/wiki/Hypochondrie -Der eingebildete Kranke (Honore Daumier)

Kommentar von Hase294 ,

Vielen Dank :)

Antwort
von Tokepi, 27

Denke einfach Schock und so sollte sich wieder legen

Kommentar von Hase294 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten