Frage von ottopaul, 46

Photovotaik Anlage Gewinn umlegen auf Mieter oder nur Vermieter ?

morgen, wohne in einem Haus mit Photovoltaik Anlage auf dem Dach, meine Frage wird der Einspeisungsgewinn dem Mieter gut geschrieben oder ist es nur Sache des Vermieters. Im Mietsvertrag nicht enthalten? Danke

Antwort
von wilees, 24

Warum solltest Du am Gewinn einer Anlage beteiligt werden, für deren Ein-/Errichtung Du keinen Cent gezahlt hast?

( Wie möchtest Du denn Deine Miete sehen? Bekommst Du die zurück - da sonst der Vermieter einen Gewinn macht?? )

Das Kaufhaus / der Supermarkt um die Ecke beteiligt Dich doch auch nicht an seinem Gewinn, obwohl Du dort regelmäßig einkaufst.

Antwort
von wurzlsepp668, 18

Selbstverständlich ist die Photovoltaikanlage nicht im Mietvertrag enthalten.

Dein Mietvertrag dürfte eine Wohneinheit betreffen. und die PV-Anlage hat mit der Wohneinheit nichts zu tun.

würdest du die Frage, ob der Einspeisungsgewinn den Mietern zugeschrieben werden soll auch stellen, wenn die Anlage einen Verlust erwirtschaftet? was bedeuten würde, du müßtest ZAHLEN?

die PV-Anlage wurde vermutlich durch den Besitzer des Hauses bezahlt / finanziert. auch der Vertragspartner gegenüber dem Netzbetreiber ist ausschl. der Investor der PV-Anlage .....

somit werden die Gewinne / Verluste ausschl. dem Vertragspartner zugerechnet ....

was bedeutet: die Mieter sind komplet raus ...

Antwort
von steefi, 23

Ich glaube nicht, daß der Vermieter Dir was gutschreibt. Er wird mit dem Gewinn die Kosten für die Anlage reinholen wollen.

Antwort
von noname68, 18

erwartest du etwa auch einen anteil von den anderen gewinnen oder erträgen, die der oder die besitzer des hauses machen?

als bewohner eines hauses oder wohnung hast du immer erst einen pflichtvertrag mit dem zuständigen städtischen versorgungsunternehmen. ob und in welchem maß der eigentümer deines wohnhauses überschüssigen strom an dieses unternehmen verkauft, spielt für einen mieter keine rolle; dadurch wir auch dein verbrauchspreis nicht beeinflusst.

nur wenn ein gebäude völlig autark in der stromerzeugung ist und sich vom öffentlichen netz abkoppelt, müssen sich die bewohner oder mieter dieses hauses über die energiekosten einigen.

Antwort
von Simko, 9

Wo lebst Du, etwa im Sozialismus? ;-)

Antwort
von Audipapst, 30

Das bekommt nur der Vermieter, da er ja auch die Kosten für die Anschaffung der Anlage hatte

Antwort
von Novos, 18

Das teilen sich die, die auch ihr Geld investiert haben, wenn Du das hast, bist Du mit dabei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten