Frage von nicolasfabian, 32

Photovoltaikstrom für das eigene Zimmer?

Hallo, ich wohne in einer WG südseitig im sonnenverwöhnten Freiburg. Ich wohne quasi unter dem Dach und vor meinem Fenster ist ein großer Absatz. Darauf würde ich gerne eine gebrauchte PV-Anlage aufstellen ein Kabel durch den Fensterrahmen ziehen und an ein oder mehrere gebrauchte PKW-Batterien anschließen. Von diesen würde ich dann ganz gerne Standardlicht, Radio, Computer betrieben. Also nicht, was zwangsläufig an die Elektrik des Hauses gekoppelt ist. Klar, das ist vllt ein bisschen Spielerei, aber ich würde mit den gebrauchten Sachen gerne etwas nachhaltiger Leben und die örtlichen Voraussetzungen sind gegeben. Ist das realistisch und was brauche ich alles genau dazu?

Würde mich über möglichst detailierte Antworten sehr freuen!

Antwort
von Chefelektriker, 19

Zu allererst mußt Du fragen(Vermieter) ob Du überhaupt Solarpaneele aufstellen darfst.Mit einer Paneele kommst Du nicht sehr weit,dazu bedarf es schon ein paar mehr.Dazu bedarf es einer Solarbatterie(nicht günstig),einen Laderegler passend für Stromstärke der Paneele und einen Sinuswechselrichter(auch nicht günstig).Alles zusammen kostet mehr,als Du in 10Jahren sonst an Strom so verbrauchst.

Kommentar von nicolasfabian ,

Hallo, es geht auch nicht um das finanzielle, sondern um das energetische Einsparpotential. Ich will was Gutes tun.

Die Frage war zielte auch darauf, das alles aus gebrauchten Materialien herzustellen. Gibt es also Alternativen?

Kommentar von Chefelektriker ,

Dann mach den PC und das Licht aus,spart nämlich Strom.:)

Kommentar von nicolasfabian ,

Boooar, das ist ja einfallsreich :)

Kommentar von Chefelektriker ,

Ich glaube nicht,das Du beim Schrotthändler intakte Geräte,wie,Solarbatterie,Sinuswechselrichter,wie Peppie85 vorgeschlagen hat mit 1000W und vollkommen intakte Solarpaneele findest.Bei polykristalinen Paneelen mit 110W brauchst Du mindestens 8St + den Laderegler.

Eine Autobatterie ist für Solaranlagen überhaupt nicht geeignet.Autobatterien sind Starterbatterien.Nach ein paar Wochen sind die Teile im Eimer.Solarbatterien halten mehrere Jahre durch.

Eine 230Ah Solarbatterie kostet rund 235€ und reicht bei 1000W knapp 2,5Std.Ein Sinuswechselrichter mit 1000W Dauerleistung kostet rund 300€,ein Solarpaneel ca. 150€ x 8 =1200€.Ein Laderegler rund 200€.Alles zusammen,mit Kabel,für 2,5Std.a.1000W rund 2200€.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 14

die frage ist nur ob du dir nicht die energietische geschichte zu nichte machst, wenn du löcher in den fensterhramen machst, und oder die dichtungen beschädigtst...

an sonsten wäre das einfachste, du nimmst einen 24 volt laderegler und einen entsprecchenden wechselrichter, der auf eine eingangsspannung von 24 volt ausgelegt ist... angesichts dessen, was du hier betreiben willst, empfielt sich ein gerät mit einer ausgangsleistung von mindestens 1000 watt und einem möglichst sauberen sinus.

lg, Anna

Kommentar von nicolasfabian ,

Moin, das mache ich nicht, denn die Isolierung habe ich selbst gebastelt. Normalerweise steht das 2 cm offen. Ich muss also nur wieder etwas Plastik wegnehmen, Kabel durch und wieder zu machen.

Gehen wir der Einfachheit halber einfach mal davon aus, dass ich weiß, wie man Energie spart, aber keine Ahnung von Elektrik habe. Warum eine so hohe Ausgangsleistung? Wie ist das in Campingbussen mit Solarpanel geregelt? Die sind auch weitestgehend autark. Ist das dort so, wie Du es beschrieben hast? Mein Plan ist nämlich diese Dinge beim Schrotthändler abzustauben...

Kommentar von Peppie85 ,

nun, wenn du vor hast, deinen PC zu betreiben, musst du auch damit rechnen, dass das ding einiges an strom zieht. ein relativ mieserabeles verhältniss zwischen wirk- und blindleistung so wie die Tatsache, dass ja auch noch der bildschrim da ist... da sollte man schon was reserve haben. daher die sache mit den 1000 watt..

was den schrott betrifft, schrott ist und bleibt schrott, und so was würde ich meinen PC nicht unbedingt anvertrauen.

übrigens, an einem geschiten Laderegler kommst du nicht vorbei. schon alleine, weil, wie du schon zugegeben hast, dass du null ahnung hast... da wäre das zusammenschrauben der vorhandenen Baugruppen schon mal ein anfang und sooo teuer ist so ein laderegler auch nicht. von IVT gibt es ein recht gutes gerät das 12 oder 24 volt bei bis zu 20 ampere kann. für dich also deutlich ausreichend. für rund 50 €

.bleibt noch die frage nach den batterien. frag mal bei einer spedition oder so. da kriegst du ggf. einen satz, also zwei LKW Batterien, die mal eine weile im Einsatz waren, aber noch funktioniren. die tauschen die Batterien in der regel vorbeugend aus, weil durch die Ladeboardwand etc. die Batterien im LKW schon ganz anders belastet werden....

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten