Frage von Glooobsch, 12

Photoshop verschiedene Farbprofile (CMYK zu RGB für Pixum Plakat)?

Hallo, ich habe mit Photoshop CS5 (Win10) ein Plakat erstellt mit dem Profil ISOcoated_v2_300_eci.

Nun wollte ich das Plakat an Pixum (Onlinehändler) schicken damit dies mir groß ausdrucken. Nun heißt es da (warum auch immer) dass das Bild ein RGB Profil haben muss. Habe dann eciRGB_v2 zugewiesen (wurde mir irwo empfohlen). In Photoshop (Bildschirm ist kalibriert) sieht das Bild immer noch genau gleich aus. Allerdings nicht mehr wenn ich es zB mit irfranview ansehe (das RGB hat nen Grünstich). Wenn ich es im Bild Ordner ansehe (als kleine Vorschau) sehen sie aber wieder gleich aus. Liegt das jetzt an irfranview? Oder sieht es dann tatsächlich verfärbt aus wenn ich es so ausdrucken lasse?

Danke für Hilfe

Antwort
von Barris, 4

Pixum ist ein Fotodruckdienst, etwa wie die ganzen Drogeriemarktketten, fotobuch.de, Poster XXL, Fotokasten und viele anderen. Fotodruckdienste sind nicht mit Druckereien (z. B. Flyeralarm) zu verwechseln, denen du tatsächlich ein CMYK-Profil liefern musst. Für Fotodruckdienste ist das sRGB das einzig richtige - wenn ein Bild in einem anderen RGB-Profil ankommt, wird es dort vor dem Druck in sRGB umgewandelt. (Ebenso glauben viele - TIFF hätte Vorteile gegenüber JPG. Das ist auch völliger Unsinn - alle Formate werden vor dem Druck in JPG konvertiert, mit Qualitätseinstellung 10 nach Photoshopskala, also 84 %.)

Es gibt wenige Ausnahmen - der "edel"-Dienst Saal Digital empfiehlt (verlangt nicht) für bestimmte seiner Druckerzeugnisse ein abweichendes Profil, das man bei ihm herunterladen kann, und für andere Arbeiten empfehlen die Adobe RGB, wobei die schreiben, dass es lediglich "möglicherweise" etwas besser dann ausschauen würde.

Also weise ruhig deinem Plakat sRGB zu. Alles andere hat keinen Sinn. Es sei denn, es steht explizit in der Angebots-Beschreibung geschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten