Frage von leoquestiongoon, 32

Photon als Wechselwirkungsteilchen?

Hallo, wir haben in der Schule gelernt, das bei der elekt. magn. Wechselwirkung Photonen ausgetauscht werden. Mehr nicht.

Ich frage mich: Wo sind da Photonen? Photonen sind die quantenteilchen der elektromagnetischen Wellen. Aber wenn sich ein Proton und ein Elektron gegenseitig anziehen, wo sind da denn elekromagnetische Wellen und warum "wandern" dann Photonen zwischen den beiden Teilchen umher.

Haben das im Unterricht nicht extra gelernt.

Antwort
von Reggid, 31

Hallo, wir haben in der Schule gelernt, das bei der elekt. magn. Wechselwirkung Photonen ausgetauscht werden.

die antwort ist ganz einfach: ihr habt in der schule blödsinn gelernt und du hast natürlich vollkommen recht.

photonen sind quantisierte elektromagnetische strahlung, und zwischen zwei statischen ladungen die sich anziehen wird keine elektromagnetische strahlung ausgetauscht.

der ursprung dieser völlig falschen darstellung das hier irgendwo photonen ausgetauscht werden liegt darin, dass wenn man das ganze im rahmen einer quantenfeldtheorie (unser bestes modell zur beschreibung von wechselwirkungen von elementarteilchen) beschreiben will, man oft (aber bei weitem auch nicht immer) eine gewisse näherungsmethode namens "störungstheorie" verwendet. und darin treten immer bestimmte mathematische terme immer wieder auf, und diesen termen hat man den verwirrendnen namen "virtuelle photonen" gegeben (weil sie etwas mit dem quantisierten elektromagnetischen feld zu tun habe). aber das sind selbstverständlich keine photonen.

leider wird dann in vereinfachenden darstellung oft behauptet es würden photonen zwischen den ladungen ausgetauscht, was aber, wie du ja selbst völlig richtig erkannt hast, so nicht stimmt.

was "virtuelle teilchen" sind (oder eben vor allem nicht sind) ist z.B. auch hier relativ ausführlich beschrieben: http://profmattstrassler.com/articles-and-posts/particle-physics-basics/virtual-...

Antwort
von Wunnewuwu, 32

Die Quantenmechanik sagt aus, dass die Energie einer elektromagnetischen Strahlung nur ganz bestimmte Werte annehmen kann ( E = h x f ). Das bedeutet, dass abhängig von der Frequenz "Energiepakete" in der Strahlung enthalten sind. Diese Energiepakete nennt man Photonen (Lichtteilchen). Man verwendet den Begriff "Photon", um den Teilchencharakter der Strahlung auszudrücken, um bspw. den Photoeffekt zu erklären. 

D.h. sobald du eine elektromagnetische Strahlung vorliegen hast, hast du auch Photonen vorliegen.

LG

Antwort
von CalvinSchneider, 31

Keine Kraft wird einfach so übetragen. Dazu braucht man Kraftträgerteilchen. Z.b photonen.

Interessant wird es bei der Frage wie Gravitation vonstatten geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community