Frage von JanaBananaa, 26

Photobearbeitungsprogramm für Spiegelreflex?

Hallo! Ich habe mir neulich die Nikon D5300 gekauft. Ich habe dazu viele und auch sehr gute Objektive. Damit jetzt noch wirklich schöne Fotos entstehen, bräuchte ich noch ein Bearbeitungsprogramm. Photoshop ist mir zu teuer. Hat jemand Erfahrung mit Guten und billigeren Alternativen gemacht? Lg, Jana

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lazarius, 14

Das Nonplusultra wird wahrscheinlich immer das kostenpflichtige und teuere Adobe Photoshop sein. Für Privatanwender lohnt sich diese Anwendung nicht. Aber es geht auch, vielleicht nicht so flott, mit anderen Programmen, zum Nulltarif.

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, verkleinern, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator_27755992.html

- Krita ist ein sehr umfangreiches und kostenloses Mal- und Zeichenprogramm, das auch für Comiczeichner und Illustratoren sehr interessant sein dürfte.
Man kann damit Illustrationen, Texturen, Paintings, Comics, Mangas oder andere digitale Kunstwerke erstellen.

http://www.computerbild.de/download/Krita-9902876.html

Totorials und Videos für Krita

https://docs.krita.org/Resources

- Magix Foto Designer 7 ist für schnelle Bildkorrekturen mit wenig Klicks optimiert.
Vorsicht! bei der Installation. Der Installer liefert auch Zusatzsoftware. Wer sie nicht benötigt, sollte die Häkchen bei der Installation entfernen.
Das Programm beginnt mit einer Testversion. Wer es dauerhaft nutzen möchte, kann es über eine kostenlose Registrierung bei Magix als Freeware-Version freischalten lassen.
Auf ein umfangreiches PDF-Handbuch in deutscher Sprache lässt sich nach der Installation zugreifen.

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.

http://www.chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Schriften, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:

Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt
- ipiccy.com/
- cooltext.com/ / (online Schrift- u. Logo Generator)
- imgflip.com/memegenerator/

Für dich wird sicher auch etwas dabei sein.

Viel Spaß und LG Lazarius.

Kommentar von Lazarius ,

Freut mich, wenn ich helfen konnte :-) 
Vielen Dank für das Sternchen. LG Lazarius.

Antwort
von FFroehling, 19

Nimm erst einmal Lightroom. Damit kannst Du Deine Bilder verwalten und die Bilder optmieren. Ich bearbeite meine Bilder zu 90% nur damit. In selten Fällen kommt noch Photoshop zum Einsatz.

Kommentar von Barris ,

Die einzig vernünftige Antwort hier! Das A und O für jeden Fotografen ist ein RAW-Entwickler - alles, was man braucht, um einfach nur gute Fotos zu machen. GIMP ist da total daneben, vom Photoshop braucht man dafür nur Camera-RAW-Modul. 

Die 120 € für Lightroom 6 (sofort auf 6.7 aktualisierbar) würdest du nie bereuen. Du solltest dann natürlich auch in RAW fotografieren, aber nicht zwingend. 

Kostenlose von diesem Typ (RAW Therapee und Darktable) sind etwas kompliziert und haben auch nicht die Möglichkeit zur Einbindung von zahlreichen Plugins für einen nahtlosen Workflow (vermute ich), z. B. von Nik (kostenlos) oder Photomatix. Die anderen guten sind teurer als Lightroom. 

Lightroom hat nicht nur die wichtigsten Regler für die Lichter/Schatten/Farben (die nichtdestruktiv arbeiten, also sich immer wieder einstellen lassen, auch nach dem Schließen und wieder Öffnen zum weiter Arbeiten, ohne dass das Bild neu berechnet muss - mit GIMP gar nicht möglich, mit Photoshop muss man dafür Einstellungsebenen benutzen, was oft sehr unübersichtlich gegenüber schön aufgeräumtem Lightroom wird), sondern auch Pinsel, die dieselben Änderungen sehr gezielt auftragen und dabei die Finger in der Lösung mit Fotoabdruck aus den analogen Zeiten nachempfinden, lineraren und radialen Filter, Retusche-Werkzeug (für Pickel, Dreck auf dem Boden, Vögel, Sensor- und Linsenflecken auf dem Himmel etc.) und sogar einen Dunstfilter (nur mit Abo-Lizenz, lässt sich aber in der Kauf-Version nachrüsten). Änderungs-Protokoll bleibt immer komplett gespeichert - man kann alles an der Arbeit an einem Foto auch Jahre später nachvollziehen.  Außerdem Stapelverarbeitung (sekundenschnell mit wenigen Klicks etwa den gleichen Weißabgleich für eine ganze Fotoserie einstellen) und extrem praktische Funktionen zum Verwalten - Farbmarkierungen, Tags mit "Sprühdose" zuordnen, Sammlungen (wenn man etwa Fotos von einer Veranstaltung für mehrere verschiedene Gruppen von Teilnehmern produziert). 

Antwort
von Manioro, 17

Ich arbeite sehr erfolgreich mit GIMP2.  Vorteil das Programm ist sogar kostenlos und bietet aber viele sehr wichtige Funktionen die man auch von Photoshop her kennt.

Antwort
von miperktold, 16

guter Tipp ;) Adobe Patcher hehe

Antwort
von Lightbreaker150, 17

Gimp 2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten