Frage von RunarSkadi, 71

Philosophieunterricht: ja/nein?

In der Schule muss ich mich zwischen verschiedenen Wahlfächern entscheiden. Darunter das Fach Philosophie. Generelles Interesse besteht bei mir auf jeden Fall aber leider weiß ich überhaupt nicht wie der Unterricht da abläuft.. Wenn jemand Erfahrungen damit hat, bitte lasst mich teilhaben. Spricht man nur über die Theorien der Philosophen? Ist es eher ein Laberfach oder eher sehr "trocken"?

Antwort
von BirdyViolin, 38

Hey!

Ich habe Philosophie im der Oberstufe gehabt (auch als Abifach) und mittlerweile studiere ich es als zweites Lehramtsfach! :)

Also Philosophieunterricht ist wie viele andere Fächer auch etwas abhängig vom Lehrer. Manche Lehrer sind halt besser und andere schlechter darin ihre Schüler für ihr Fach zu begeistern (ich hoffe ich gehöre später zur ersten Kategorie) :D

Bis zur Oberstufe belegt man in der Regel "praktische Philosophie" als Fach (weiß ich von meinem Eignungspraktikum). Das ist sehr orientiert an Ethikunterricht. An meiner Praktikumschule haben die zB im Zusammenhang mit dem Thema "Begegnung mit der Fremde", was auf dem Lehrplan stand, das Thema Migration und Flüchtlinge behandelt, was ja zur Zeit sehr aktuell ist.

In der Oberstufe werden ähnlich wie in Deutsch die "großen Meister" behandelt, da die abiturrelevant sind. Unser Lehrer hat immer zuerst die philosophische Theorie mit uns behandelt (die zB bei Platon mit dem Höhlengleichnis extrem interessant war) und danach mit uns über das Thema oft in aktuellen Zusammenhängen diskutiert oder halt versucht die Probleme bei der Umsetzung der jeweiligen Theorie mit uns in Gedankenexperimenten herauszufinden. Ein paar mal haben wir sogar Filme wie Matrix o.ä. geschaut und anschließend darüber diskutiert :) ich werde diesen Film nie wieder so sehen wie vorher nebenbei bemerkt :D

Schlussendlich kann ich sagen, dass es mir echt Spaß gemacht hat. Wir hatten eine tolle Atmosphäre im Kurs und der Unterricht war irgendwie locker und trotzdem haben wir etwas dabei gelernt. Ich habe es immer gerne mit Lagerfeuerunterhaltungen verglichen, weil jeder etwas dazu beitragen konnte und alle gleichberechtigte Gesprächsteilnehmer waren. Ich kann es dir also nur empfehlen! Sonst probieren es einfach mal aus! Du kannst es bestimmt noch wieder abwählen, falls es dir nicht gefällt :)

LG Birdy

Antwort
von Nadi96, 39

Hallo :)
Also an meiner Schule (NRW) ist Philosophie je nach Thema echt interessant.
Man lernt wie du schon sagtest die verschiedensten Theorien von verschiedensten Philosophen.
Bei uns wird meistens nachdem wir eine Theorie gelernt haben über diese diskutiert.
Stellenweise kann es schonmal etwas trocken sein, was meistens davon abhängt wie alt die jeweiligen Theorien und damit auch die Texte dazu sind.
Alles in Allem ist es aber wie gesagt sehr interessannt, denn nach dem trockenen Thema kommt dann wieder ein besseres und es macht wieder spaß.

LG. Nadi

Antwort
von venticinque, 42

In welcher Stufe bist du ? Bis Ende der 9.Klasse haben wir uns mit verschiedenen Religionen auseinander gesetzt, mit unserem Moralempfinden, Egoismus und Altruismus. Ab der 10 fingen wir an über Gottes Existenz zu reden,schauten uns gedankliche,logische Beweise für und gegen die Existenz an (jeder darf natürlich seine eigene Meinung sagen), Schöpfungsgeschichte der Menschheit,also entweder Evolution oder Adam und Eva etc. Hinzu kam die künstliche Intelligenz. Auch wird über den Geist Seele Körper Zustand gesprochen. Alles wird mit der eigenen Meinung dazu und mit den Meinungen der verschiedensten Philosophen verglichen.

Antwort
von RunarSkadi, 36

In wie weit unterscheidet sich Philosophie Unterricht vom Ethik Unterricht?

Kommentar von venticinque ,

Ich denke mal,dass es das gleiche ist. Google mal nach.

Kommentar von Nadi96 ,

Ethik ist eher wie das Wort schon sagt ethisch. Also wie man bestimmte Sachen z.B mit dem Gewissen vereinbaren kann. Philosophie ist dagegen eher das Lernen von verschiedenen Theorien. (z.B wie man Handlungen warnimmt oder beeinflussen kann)

Antwort
von fdcvh, 31

Ich habe das Fach Ehtik als Religion mein Lehrer ist aber Philosophie Lehrer und hat bei mir das Interesse an dem Fach geöffnet.

Ich kann das Fach nur empfehlen habe es leider nicht :D. Nja man beschäftigt sich mit den Grundfrage des Menschen Der enstehung der Welt, Geschichte,Verschiedene Philosophen z.b. Platon und Kant

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community