Frage von RudiPaschke, 66

Philippinen oder Indonesien Strandurlaub?

Hi,

wollte im Interesse von 2 Freunden mal nachfragen, welches der beiden Länder die schöneren Strände zu bieten hat :) in Videos sehen die philippinischen Strände paradiesischer aus als die indonesischen ( Wasser was dunkler etc.) habe mir aber allerdings auch nur 3 Videos zum Vergleich angeschaut....

Die beiden wollten vom 01.02.2017 bis zum 01.03.2017 Backpacking in einem der Länder betreiben und anschließend 2 Wochen Badeurlaub zum entspannen machen.

Hat jemand hier Erfahrung - eigentlich sollte die Frage heißen welches Land paradiesischer ist und für einen Europäer eindrucksvoller in Sachen Landschaft, Kultur etc. - da würd ich erstmal kulturell gesehen sagen, Indonesien... hab ich da Recht?

Die beiden wollen jedoch an die schönsten Strände gelangen (Budget spielt erstmal keine Rolle)

Was mich persönlich noch interessieren würde: Gibt es große klimatische Unterschiede zwischen Indonesien und den Philippinen?

LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von mineralixx, 28

Kenne beides. Interessanter sind eindeutig die Inseln Indonesiens. Interessant z.B. die Warane auf Komodo, viele Vulkane, die gut erreichbar sind, viele uralte Tempelstädte/-ruinen, Preisniveau niedriger usw. - aber "super" Strände gibt es sowohl auf den Philippinen als auch in Indonesien.

Kommentar von RudiPaschke ,

Hat Indonesien kulturell auch mehr zu bieten wie die Philippinen? Habe gehört von den asiatischen Stränden wären die Philippinen so gut wie unschlagbar

Kommentar von mineralixx ,

Indonesien, v.a. Java, hat sehr viel mehr an alter Kultur (Tempelbauwerke) zu bieten als die Philippinen.

Kommentar von RudiPaschke ,

Okay das habe ich mir schon gedacht. Kannst du mir erzählen wie es auf den Philippinen war? Also was man da eigentlich gesehen habdn muss? Reicht 1 Monat Backpacking dort? Ist ja auf jedenfall kleiner als Indonesien

Antwort
von ludpin, 28

Febr/März ist in Phil. kein Regen. Indonesien von Mai-Nov. beste Reisezeit sonst tgl. Regen.

Allerdings lassen sich innerhalb 4 Wochen nur sehr wenig in Phil. besuchen, z.B. Cebu, Boracay und Palawan.

Antwort
von DerTroll, 39

Ganz klar die Philippinen. Nur geh nicht auf die muslimischen Inseln im Süden.

Kommentar von Deichgoettin ,

Nur, weil sie muslimisch sind?

Kommentar von DerTroll ,

Nein, nicht weil es Muslime sind, sondern weil dort verstärkt islamistische Gruppierungen (die Abu Sajaf) vorkommen. Da ist es schon ziemlich sicher, wenn man dort als Tourist unterwegs ist, daß man entführt wird. Man kommt zwar normaler Weise wieder frei, wenn das Lösegeld gezahlt wurde und laut Fragestellung spielt das Budjet ja keine Rolle. Trotzdem wäre das eine Erfahrung, die ich persönlich lieber vermeiden wollte.

Kommentar von RudiPaschke ,

Das wollte ich auch gerade fragen... mit dem Islam hat das in diesem Sinne nichts zu tun. Im dortigen Süden habe ich gelesen, finden aber oft Übergriffe auf hoher See statt sowie Bekämpfungen verfeindeter Clans (darunter Rebellen muslimischen bzw. christlichen Glaubens). Da hätte sich "DerTroll" genauer ausdrücken müssen... wollte aber eh fragen - warum "ganz klar die Philippinen" vorne liegen bei dir? :) LG Rudi

Kommentar von DerTroll ,

Da hätte sich "DerTroll" genauer ausdrücken müssen.

Nein hätte ich nicht. Ich kann nichts dafür, wenn ihr etwas reininterpretiert, was ich nicht gesagt habe. Die Insel ist kulturell sehr vielseitig und im Süden eher des Islam verbreitet, während der Norden Christlich (überwiegend katholisch) ist. Und je mehr es in die islamischen Gebiete geht, desto gefährlicher wird es. Ich habe mich nicht dazu geäußert, warum es so ist. Daraus kann man keine Rückschlüsse ziehen! Ich habe zwar schon in erster Linie an die Abu Sajaf gedacht, aber das habe ich nicht explitzit gesagt.

wollte aber eh fragen - warum "ganz klar die Philippinen" vorne liegen bei dir

Das kann man nur beschreiben, wenn man es wirklich gesehen hat. Vor allem die Strände sind zum Größten Teil noch ganz naturbelassen und sind auch nicht von Touristen überhäuft. Die Insel bietet neben Stränden auch richtigen Dschungel, aber auch Metropolen. Die Vulkane auf den Philippinen sind einzigartig. Das Klima ist schön warm (das ganze Jahr über) aber dennoch erträglich. Die Leute sind sehr freundlich und hilfsbereit. Glaub mir, wenn man einmal da war, dann wird man klar sagen, daß es sich für den Urlaub extrem stark gelohnt hat.

Kommentar von Deichgoettin ,

wenn man einmal da war, dann wird man klar sagen, daß es sich für den Urlaub extrem stark gelohnt hat.

Das sagen die Leute, die verschiedene Inseln Indonesiens besucht haben auch. Ich z.B.

Kommentar von DerTroll ,

schon gut, dann ziehe ich jetzt meine Antwort zurück und empfehle halt Indonesien.

Kommentar von RudiPaschke ,

Danke "DerTroll" für deine Antwort! Wollte nicht dass du dich irgendwie angegriffen fühlst! In Indonesien warst du noch nicht?

Kommentar von DerTroll ,

Spielt keine Rolle, ich diskutiere nicht über meine Antwort. Wenn gewollt ist, daß meine Antwort Indonesien ist, kann ich damit leben.

Antwort
von Hemerocallisto, 44

erkundige dich mal, wann da rainy season ist.

indonesien ist politisch etwas unruhig...

Kommentar von mineralixx ,

... und die Philippinen im Süden sehr unsicher!

Kommentar von vitus64 ,

Regenzeit:
Grob gesagt ist während unseres Sommers auf der Nordhalbkugel und während unseres Winters auf der Südhalbkugel Regenzeit.

Das ist aber nur eine Faustregel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community