Phasenwechsel während der Inflation, Urknall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo thebestcouple,

zunächst tatsächlich der Hinweis, dass die Inflation selbst experimentell nicht als gesichert gelten kann. Es gibt gute Gründe, anzunehmen, dass es die inflationäre Phase gegeben hat, aber es ist nicht das einzige Modell für diese extrem frühe Phase des Universums, in die wir im Moment experimentell nicht direkt schauen können.

Was Du ansprichst, das ist das Modell, dass das lokale Higgsfeld bei Temperaturen > 10^28 Kelvin in einem sogenannten falschen Vakuumszustand ist - also nicht im wahren Minimum.

Da ich das vermutlich in wenigen Worten wirklich nicht verständlich hinkriege, würde ich Dir raten, entweder in Florian Freistetters Podcast hineinzuhören.

Und zwar in diese Folge:

Er hat diese Folge aufgenommen, als man letztes Jahr hoffte, die Inflation nachgewiesen zu haben, was sich zumindest im Moment nicht bestätigt hat. Das Fragezeichen hinter der Inflation steht also noch. Ansonsten wäre das die Erklärung, die Du suchst.

Andere Erklärungen des Modells findest Du.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uteausmuenchen
26.11.2015, 18:26

.... diesen Vortrag von Josef Gaßner zum Urknall an:

https://www.youtube.com/watch?v=hrJViSH6Klo

Das ist ein recht langer, aber wie ich finde richtig guter Vortrag, in dem sich Gaßner bemüht, das Modell einigermaßen verständlich darzustellen.

Probiere einfach mal aus, ob und wenn ja, welche der 3 Seiten Dir am meisten weiterhilft.

=)

Grüße

2

Ich habe mich in jungen Jahren durchaus intensiver mit diesen Fragen beschäftigt.
So tiefgründig, wie es eben möglich war, wenn man Physik-Autodidakt ist.

Das einzige, was ich wirklich verstanden habe, ist eine Analogie zu anderen metastabilen Zuständen wie unterkühlten/überhitzten Flüssigkeiten oder übersättigten Lösungen.
Und dass sie das Gefrieren/Sieden oder Kristallisieren dann auf einen Schlag nachholen, wenn es mal erst mal einsetzt.

Ich kenne nun deinen Wissensstand nicht, und will dich auch nicht entmutigen.
Jedenfalls war mein Entschluss, es bei diesem meinen Stand des Unwissens zu belassen.
Und ich glaube, dass ich eine tiefergehende Erklärung auch gar nicht verstehen würde, ohne Monate intensiver Nachhilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Urknall ist nur eine Theorie
Sie ist aber fast gesichert
Aber nur fast!
Man geht davon aus, dass nichts da war- nur ein stecknadelgrosser "energieklumpen" der sich in 0,000000000000(...)1sek brutal ausbreitete
.... Der mond ist zb ein brocken aus der erde der vollkommen erkaltet ist
Die erde zb ist innen flüssig
Etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thebestcouple
26.11.2015, 18:17

Inwiefern beantwortet das meine Frage?

0