Frage von Gast9, 35

Phase oder steckt mehr dahinter?

Hallo ich bin 16. Ich bin schon seit 2 Monaten in einem Gedankenkarusel und denke viel über meine sexuelle Orientierung nach. Der Gedanke, dass ich schwul sein könnte oder zumindest bi kam ganz plötzlich und ohne Grund. Erstmal ein weiteres Wort zu mir: Ich leide unter starker Depression und habe eine Zwangsstörung (Hauptsächlich Zwangsgedanken). Bei manchen Frauen kann ich einfach nicht anders als hinzuschauen und mir zu sagen: ,,Mann sieht die geil aus..." ich war bis jetzt auch nur in Mädchen verliebt und hatte schon mit 12 richtige Beziehungen die über mehrere Monate gingen und diese wären auch weitergegangen wären da nicht bestimmte Komplikationen gewesen. Richtig verliebt war ich auch schon, sogar schon so sehr, dass sich das Mädchen wie DIE Richtige angefühlt hat. In meinen Träumen geht es auch nur um Frauen, genauso wie in meinen Fantasien. Ich finde Frauen mit schönen Beinen und Highheels auch unglaublich sexy. Ich werde auch bei Mädchen sofort erregt wenn ich sie küsse oder anfasse und das tue ich auch gerne, ich schaue sie mir auch gerne an. Nun zu den Männern bzw Jungs. Ich finde es generell unangenehm von Jungs irgendwie berührt zu werden, ich fasse sie auch nicht gerne an. Ich kann mir vorstellen einen Jungen zu küssen. Aber bei der Vorstellung und dem Gedanken an Sex mit Jungs, verzieht sich mein Gesicht. Ich habe auch keine Angst schwul zu sein, aber immer wenn ich mir denke: ,,Ja, ich bin schwul." Dann gehen die Gedanken wieder und ich fühle mich wieder hetero und der Gedanke schwul zu sein fühlt sich irgendwie komisch an, ich kann nicht genau sagen ob es sich nicht richtig anfühlt, aber definitiv komisch im negativen Bereich. Langsam denke ich auch, dass ich mir das zu sehr einrede, schwul zu sein, da ich am Anfang richtig große Angst davor hatte und mir viele Geschichten angeschaut habe und echte Panik hatte, schwul zu sein. Das ist teilweise immernoch so dass ich mir bei einem Jungen denke: ,,Oh Nein, der sieht gut aus, schnell weg hier..." Weil ich einfach Angst habe etwas für ihn zu fühlen, automatisch. Diese Angst lässt sich auch nicht abstellen. Männer finde ich NICHT sexy. Ich habe mir nie gedacht: ,,Der sieht sexy/geil aus". Also wirklich nie, erst jetzt, wenn ich das schreibe fällt mir das auf, dass ich das wirklich noch nie dachte. Nun, wie seht ihr das? Habt ihr ähnliches erlebt? Falls ja, wie seit ihr damit umgegangen? Danke, ich freue mich auf eure Antworten. LG

Antwort
von Sunny2x, 24

Meinst du nicht das die Angst schwul zu sein dieses Gedankenkarussel erst verursacht. .. :)
Mach dir darum nicht so einen Kopf du bist noch jung :) ...du empfindest nix für Jungs dann ist das so und dann brauchst du dir kein kopf zu machen das es vill sein könnte das du schwul bist :)
Als ich 16 / 17 war war ich auch in so einer Phase und mir ging es ganz ähnlich ..(nur ich dachte halt dran das ich lesspisch sein könnt ) ..Naja und wie es dir mit Jungs geht ging es mir mit Mädchen ...:) aber ich hab gelernt das nix schlimmes dabei ist wenn man jemand des gleichen geschlechtes hübsch oder adraktiv findet ..es ist ganz normal und bedeutet nicht gleich das man Schwul odr lesspisch ist oder bee :)

Hoff hat dir etwas geholfen :)

Antwort
von xkizbabyx, 14

Ich glaube nicht dass du schwul bist, mach dir da einfach keine Gedanken drüber. Hör auf dein bauchgefühl und mach was sich für dich richtig anfühlt. Wenn du noch nicht weißt welche Sexualität du hast ist das nicht schlimm, irgendwann wirst du es von selbst wissen. Geh am besten gar nicht davon aus dass du schwul bist ehe du dich nicht in einen jungen verliebt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten