Frage von Twihard2002, 35

Phantomschmerzen bekämpfen?

Kann man Phantomschmerzen irgendwie heilen oder zumindest lindern? Und kann man was gegen akute schmerzen tun damit sie nicht so stark sind?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, Medizin, Psychologie, 21

Hallo Twihard2002,

JA: Biofeedback, Selbstsuggestionen, Gedankenkräfte oder TENS nutzen. (Kannst Du bei Interesse googeln, um weitere Infos zu bekommen.)

Und hier noch ein paar hilfreiche Links:

http://www.stolperstein.com/beinamputation/phantomschmerzen/studie-medi-liner-re...

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/spiegel-therapie-gegen-phantomschmer...

Gute Besserung

Kommentar von Twihard2002 ,

Dankeschön werde ich mir anschauen :)

Antwort
von XY123XY123, 19

Ich vermute, dass Du psychosomatische Schmerzen meinst. Phantomschmerzen bedeutet, dass einem ein Körperteil weh tut, obwohl man es nicht mehr hat (z.B. nach Amputation). Die Therapie ist aber wohl in beiden Fällen ähnlich: Du musst Dich mit Dir selbst beschäftigen, eventuell mithilfe von Psychotherapie. 

Kommentar von Twihard2002 ,

okay danke :) ich meine eigentlich beides. Es geht mir eher um einen guten freund der sehr darunter leidet und ich weil ich irgendwie spüren kann wie sich andere fühlen und teilweise auch schmerzen davon bekomme auch :)

Antwort
von Phantasmagon, 11

Ich habe mal von einer Therapie gehört, bei der den Patienten mit Hilfe eines Spiegels das fehlende Körperteil "vorgegaukelt" wird. Diese optische Täuschung soll anscheinend helfen, die Schmerzen zu lindern oder sogar ganz zu heilen.

Hier der Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegeltherapie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community