Frage von Standili, 27

Pfusch am Zahn ?

Hallo, ich war 3 Jahre bei einem Zahnarzt in Behandlung. Dieser hat bei mir eine Wurzelbehandlung und zwei Füllungen gemacht. Im April/Mai bin ich mit Zahnschmerzen wieder dort hin. Er sagte, meine Zähne seien in Ordnung. Auch auf meine Frage, was das für braune Streifen auf den Kauflächen sind, bekam ich die Antwort es seien Verfärbungen. Als die Zahnschmerzen nicht weg gingen, habe ich einen anderen Zahnarzt aufgesucht. Dieser stellte bei mir 12 Kariesbefunde fest. Da ich dies nicht glauben konnte, suchte ich einen weiteren Zahnarzt auf. Dieser bestätigte mir nicht nur den schlechten Zustand meiner Zähne, sondern auch den schlechten Zustand meines Zahnfleisches. Zu dem Zahnfleisch sagte mein erster Zahnarzt, das der Rückgang ab 30 normal sei, obwohl ich ihn davon unterrichtete, das ich vor vielen Jahren mal eine Parodontose Behandlung hatte. Ebenfalls kommen meine immer wiederkehrenden Zahnschmerzen von einer zu großen und schlecht ausgeführten Füllung, durch die sich immer wieder das Zahnfleisch entzündet. Der wurzelbehandelte Zahn ist so von Karies befallen, das ich um eine Krone nicht mehr herum komme. Es kommt auch noch dazu, das ich Angst vorm Zahnarzt habe. Hätte man den Karies eher entdeckt oder behandelt und mir nicht gesagt wie toll meine Zähne sind, hätte ich mein Putzverhalten ändern können und die Behandlungen wären nicht so aufwendig und teuer wie jetzt. Denn je größer das Loch, desto teurer die Füllung. Am schlimmsten ist aber jetzt die Angst. Einmal vor der Behandlung an sich und einmal das ich die Kosten trotz meiner Zusatzversicherung vielleicht nicht bezahlen kann. Beide Zahnärzte bestätigten mir das der Karies schon wesentlich länger als 6 Monate an meinen Zähnen zugange ist. Handelt es sich hierbei schon um Pfusch? Muss kann man dagegen vorgehen? Vielen Dank für eine Antwort.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Deichgoettin, 17

Handelt es sich hierbei schon um Pfusch?

Meiner Meinung nach JA.

Das wird Dich nicht trösten, aber Du bist nicht der einzige Mensch, dem dies passiert/passiert ist.

Muss kann man dagegen vorgehen?

Man müßte - aber leider wird das nicht funktionieren. Du kannst letztendlich nicht beweisen, daß er bei der Behandlung geschludert hat. Tut mir leid für Dich.

Sei froh, einen guten Zahnarzt gefunden zu haben, der Dich jetzt gut und richtig behandelt.  

Kommentar von Standili ,

Ich habe schon fast mit so einer Antwort gerechnet 🙁 Du wirst Recht haben! Lieben Dank!

Kommentar von Deichgoettin ,

sehr gerne :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten