Frage von Cordia18, 46

Pflichtteilberechtigt?

Meine Frage ist ob man noch zu einem Pflichtteil berechtigt ist, wenn man verzichtet hat aufgrund dessen das jemand dort wohnen bleibt. Jedoch wird jetzt der gesamte Hof mit Feld- und Forstanteilen veräußert. Hat man da noch eine Chance ?

Antwort
von JanRuRhe, 27

Das kommt auf den genauen Fall an. Eine kleine Chance kann man haben, wenn das Prinzip treu und Glauben verletzt wurde. Es klingt nach viel Geld. Eine Erstberatung bei einem Anwalt sollte sich lohnen. Ruf einfach bei einem Anwalt an und frag was so eine Erstberatung kostet.

Antwort
von wfwbinder, 18

  wenn man verzichtet hat aufgrund dessen das jemand dort wohnen bleibt.

Das klingt nach Erbverzicht unter der Bedingung eines Wohnrechts in dem Gebäude.

Das Wohnrecht muss natürlich im Grundbuch eingetragen sein, dann kann man es natürlich beanspruchen. Auf einen Erbteil hat man keinen Anspruch mehr, auf den hat man verzichtet.

Antwort
von newcomer, 27

wenn du auf das Erbe (Pflichtteil) verzichtet hast und innerhalb 6 Wochen kein Widerspruch deinerseits erfolgte haste keinen Anspruch mehr darauf

Antwort
von imager761, 13

Eine lebzeitiger notarieller Erb- und damit Pflichtteilsverzicht ist unwiderruflich.

Ein nach dem Erbfall nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch 3 Jahre nach Tod des Erblassers und Kenntnis seiner eigenen Nichtberücksichtigung unwiderruflich verfristet.

Nein, der Drops ist gelutscht :-O

G imager761


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten