Frage von Hamsterich, 26

Pflichtteil vor tod?

Kann ich zu Lebzeiten meiner Eltern auf meinen Pflichtteilsanspruch verzichten und welche Folgen ergeben sich daraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von PolluxHH, 4

Geregelt ist es in § 2346 BGB, bei Beschränkung auf den Pflichtteil § 2346 Abs. 2 BGB. Zu bedenken ist, daß es den Gang zum Notar erfordert (§ 2348 BGB), man kann also grundsätzlich auf sein Erbrecht inkl. Pflichtteilsrecht oder nur auf sein Pflichtteilsrecht verzichten.

Allerdings solltest Du dich fragen, warum Du verzichten möchtest. Es gibt gute Gründe, z.B. wenn ein Unternehmen zur Erbmasse gehört und dieses an einen Miterben vor Ableben übergeben werden soll (dann meist verbunden mit einer Abfindung), es ist ja auch ein partieller Verzicht möglich (es ist äußerst flexibel gehalten, so kann man es auch an eine Bedingung knüpfen etc.). Bei reinen Privatpersonen aber ist es regelmäßig weit einfacher, nach dem Todesfall auf sein Erbe zu verzichten.

Bei einem Pflichtteilsverzicht muß man nur aufpassen, daß im Testament oder Erbvertrag auch der Ausschluß dessen von der Erbfolge erklärt wird, da ansonsten das gesetzliche Erbrecht bestehen bliebe.

Antwort
von imager761, 4

Natürlich kannst du lebzeitig gemeinsam mit deinen Eltern einen notariellen Erb- und damit Pflichtteilsverzicht an deren Nachlässen erklären.

Der wäre mit Tod der Erblasser unwiderruflich.

Einen Verzicht auf dein Pflichtteil wäre einfach dadurch zu erklären, in dem man erst gar keinen fordert: 3 Jahre nach dem Erbfall wäre er verfristet nicht mehr zu beanspruchen.

G imager761

Antwort
von Ronox, 5

Ja, du kannst einen sogenannten Pflichtteilsverzichtsvertrag mit dem zukünftigen Erblasser abschließen. Die Folgen sind logischerweise, dass du und deine Abkömmlinge keine Pflichtteilsansprüche mehr geltend machen können. Der Verzicht muss notariell beurkundet werden.

Antwort
von hardty, 11

einen guten Rat,

lass es einstweilen, verzichten kannst du immer noch nach Eröffnung eines Testamentes. Du weißt leider nicht wie das Leben mit dir spielt, ein Erbe könnte dir eventuell auch mal nützlich sein, was dir zusteht darfst du haben!

Alles Gute hardty

Antwort
von brido,

Klar,vor dem Notar. Du /deine Kinder  erbst/erben dann nur noch wenn Du in ihrem Testament bist. Ob das Konsequenzen hat für die Alimente an die Eltern etc. kann ich leider nicht sagen. Ich glaube nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten