Frage von Alexander97, 30

Pflichten mit Nebengewerbe?

Hallo, ich habe ein Nebengewerbe angemeldet und wollte fragen, ob ich neben der Steuererklärung noch weitere Pflichten habe? Vielleicht kann mir jemand da etwas genaueres erklären :) Gruß

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 10

Super, das muss am Wetter liegen. Da werden Buchhaltungen von Leuten gemacht, die einfachste Dinge nicht auf das richtige Konto bringen. Andere fragen wo sie jetzt ihre Kunden her bekommen.

Du hast ein Nebengewerbe angemeldet, dass es nicht einmal gibt und erwartest eine Antwort. Wenn dann jemand was fragt kommt ein dämlicher und selbstherrlicher Kommentar.

Wer Unternehmer sein will, der hat bereits mit der kleinsten Geschäftstätigkeit verschiedene Verantwortungen. Über die sollte man sich vorher schlau machen.

Nicht hinterher. Selbst die Steuererklärung steht erst ganz am Ende von unterschiedlichsten Pflichten, wenn man Rechte in Anspruch nehmen will. Zum Beispiel möchtest Du bestimmt nicht nur pflichtgemäß Deine Einnahmen versteuern - oder?

Dann braucht man schon mal ein Belegwesen, dass Mindestanforderungen erfüllt, das einen dann auch berechtigt Betriebsausgaben zum Abzug beantragen.

Hat nichts mit der Frage zu tun? Doch. Du kennst nur eine Pflicht, die mit der Steuererklärung.

Aber es gibt ja nicht nur das Finanzamt. Es gibt die Gewerbeaufsicht, die sich bei bestimmten Verstößen gegen die Gewerbeordnung bei Dir meldet. Sollte man vermeiden.

Du hast vielleicht irgendwelche Lieferanten, die erwarten auch nicht nur die Zahlung ihrer Rechnungen. Sondern?

Hoffentlich hat man als Unternehmer KundInnen. Auch da hat man die unterschiedlichsten Verantwortlichkeiten. Ganz viele Pflichten sind zu erfüllen.

Jetzt kommt noch ein vielleicht: Vielleicht bist Du Teil eines wirtschaftlichen Bereiches, der zur Führung besonderer Bücher verpflichtet ist. Oder Du betreibst Dein Gewerbe nicht im Gewerbegebiet. Und im Wohngebiet bekommst Du vielleicht gar keine Genehmigung, wurde bei der Anmeldung vielleicht übersehen?

Was glaubst Du eigentlich was Du gemacht hast, als Du ein Gewerbe angemeldet hast? Eine Gewerbeanmeldung ist ein zwar am Rande zu erledigendes Ding. Doch wenn man die Folgen nicht kennt, dann hat man unter Umständen etwas unterschrieben, was mindestens die finanzielle Existenz über Jahre vernichten kann.

Du bist Schüler, brauchst Geld. Brauchen andere auch. Haben Familie oder andere Verpflichtungen. Es gibt für Dich da keinen Schonraum.

Du hast Dich nicht im Geringsten mit Deinen Verpflichtungen und was Sorgfaltspflichten angeht beschäftigt. Das ist schlimmer als grobe Fahrlässigkeit. Das ist wie Vorsatz.

Gewerbe ruhen lassen mindestens und dann Hausaufgaben machen. Und zwar für alle Bereiche (an die Du bisher nicht gedacht hast). Viel Glück, dass nicht vorher schon was 'angebrannt' ist.

Antwort
von Barolo88, 18

bisschen dürftige Informationen.  Neben was ein Gewerbe?  neben unselbständiger Tätigkeit ? neben Hartz IV? neben einem anderen Gewerbe ?

Kommentar von Alexander97 ,

Neben Schule und Midijob, wenn das wichtig ist :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community