Pflegeprobleme bei Verbandswechsel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin mit diesem Problem-Geschichten in der Ausbildung nicht in Berührung gekommen,versuche es aber mal-
Das richtige,Vorsichtige Ablösen des alten Verbandes,z. B.wenn der Patient vorheschädigte Haut hat,(Cortisonhaut). Oder um nicht eine eventuelle Wunde durch "Abreißen" zu verschlechtern.
Die richtige Vorbereitung-Material zum Ablösen,Abwurf,reine/unreine Seite. Material zum Spülen,Verbinden der Wunde. Abstriche nötig?
Beim Verbandwechsel-Schmerzmittel für Patient nötig? Wirkzeit beachten! Wundbeobachtung,Dokumentation mit Bild? Therapiewechsel nötig? Arztvisite?
Nachher-Nachsorge am Patient,Lagerung. Dokumentation.
Geht das schonmal? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTordesMonats
31.10.2016, 19:17

Naja, das sind ja eher Vor- und Nachbereitung, keine Pflegeprobleme. :/

Aber trotzdem danke. :)

0
Kommentar von RheumaBaer
31.10.2016, 19:28

Wie gesagt,mir fehlen da die Erfahrungen,das ist halt Wichtig bei Verbandwechsel.. hm. Problem.. Dann doch Entzündung erkennen? Therapie,also z. B.Auflage ändern? Kommt das hin?

0

Entzündungen, Schmerzen, Blutungen, Geruch, tiefe Wunden mit Fisteln, die sich schlecht reinigen lassen... das würde mir spontan einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung