Pflegepersonal. Müdigkeit durch Chemodämpfe, ist es möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommentar von nil101
24.12.2015, 20:19

Nein, die beschwerden. Müdigkeit u Konzentrationsstörungen hatte ich auch vor diesem Vorfall u die Symptome wurden durch den Vorfall nur stärker... ! Aber danke für den Hinweis

0

Nein, das muß andere Gründe haben. Denn: Wenn Du nicht unmittelbar mit der Zubereitung der Infusionslösungen befaßt bist - und das bist Du als Pflegepersonal nicht - mußt Du Dir bzgl. einer relevanten Exposition über gasförmige Bestandteile/Dämpfe der Zytostatika keine Sorge machen.

Kommentar von nil101
24.12.2015, 15:39

Ich habe aber zwei Kolleginnen die die Station gewechselt haben u die selben Probleme u Nebenwirkungen hatte (Starke Müdigkeit u Konzentrationsstörungen). Was ist mit Urindämpfe ? Die Infusionen muss ich auch aufhängen ! Ich habe auch die Symptome, seit ich auf Onko arbeite !??

0

Was möchtest Du wissen?