Frage von kevdergamer01, 66

Pflegekind Probleme?

Ich wohne Zuhause bei einer pflegefamilie 1nem Bruder und einer weiteren pflegeschwester nun hat mich das andere Pflegekind mit einem Messer von hinten in die hand gestochen sie 11 Jahre ich 14 mit dem Hintergrund, das ich aus der Familie gehen soll aber sie seit eineinhalbjahren und ich seit acht Jahren bei dieser Familie lebe davor gab es noch andere Geschichten mit dem gleichen Hintergrund meine Pflegeeltern machen die ganze zeit Rum und irgendwas beim Psychiater damit sie dahin gehen kann ich selber fühle mich aber nicht mehr sicher Zuhause und habe ein wenig Angst um meine "Familie " Bruder und Eltern, das sie sie auch angegriffen werden und möchte, das sie rausfliegt. Das habe ich Ihnen auch gesagt aber sie sagen mir nur, daß sie ihr noch eine Chance geben wollen.

Wie kann ich nun meine Eltern überzeugen (also welche Argumente) Oder soll ich mit meinem Vormund darüber reden

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Majumate, 30

Hallo, 

wenn deine Pflegeschwester Dich und Familienmitglieder angreift, wirst du dir Hilfe holen müssen. Sprich vorher noch einmal mit deinen Pflegeeltern. Sag ihnen aber auch klar, dass du Angst hast und dich nicht mehr sicher fühlst. Sag ihnen auch, dass du dir externe Hilfe suchst, wenn sie nichts unternehmen. Wenn dann immer noch nichts passiert, dann solltest du unbedingt mit deinem Vormund darüber sprechen. 

Alles Gute für Dich. 

Lg 

Antwort
von solluna, 16

Hallo,

ja, auf jeden Fall mit Deinem Vormund sprechen, dann am Besten  auch mit Deinen Eltern gemeinsam. Manchmal ist eine Familiensitzung bei der Psychiaterin/Psychotherapeuten sehr nützlich, damit sie/er mitbekommen kann, was insgesamt läuft, evtl. auch wertvolle Tipps geben kann,  um die Situation zu entschärfen. Hört sich sehr nach Eifersucht an ... ?

Also, manchmal kann man tatsächlich etwas am Problem machen, aber leider nicht immer. Ich drücke Euch die Daumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community