Frage von Gutefrage9595, 50

Pflege des Gemeinschaftsgartens?

Guten Tag an alle User, Meine frage wäre wie folgt. Ich wohne in einem 8 Familienhaus und bin Eigentümer. Zusätzlich leben in dem Haus 2 weitere Eigentümer. Direkt vor dem Gebäude grenzt ein Gemeinschaftsgarten an. Bin ich als Eigentümer einer Wohnung dazu verpflichtet, den Gemeinschaftsgarten zu pflegen ? Wässern, Rasen mähen, Unkraut beseitigen etc. Mir wurde gesagt, dass ich beim Kauf der Eigentumswohnung auch dazu verpflichtet bin, mich um den Gemeinschaftsgarten zu kümmern. Freiwillig würde ich es ja ab und an machen. Aber bin ich durch abschluss des Kaufvertrags für die Wohnung, denn wirklich dazu verpflichtet? Vielen Dank im vorraus. Ps: Es handelt sich um die Wohnung meiner Eltern. Wir leben aber in einem Haushalt

Danke im voraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von EIfenstaub, 17

Das müsste doch alles im Vertrag geregelt sein. 

Ist es ein Gemeinschaftsgarten, der auch gemeinsam von allen genutzt wird, beteiligt sich selbstverständlich auch jeder an der Pflege. 

Ich kenne es so, dass die Parteien, die im Erdgeschoss direkt am Garten wohnen, ihn allein nutzen und ihren Teil auch selbst pflegen. 

Alles andere gibt nur Ärger. Oder wie funktioniert das, wenn ein Mieter von ganz oben direkt vor Deinem Wohnzimmerfenster eine Grillparty abhält?

Antwort
von kabbes69, 16

Also 3 Eigentümer in einem 8 Familienhaus, sprich 5 Mietparteien. Sollte dies noch nicht in der Hausordnung geregelt sein, würde ich dies bei der nächsten Eigentümerversammlung als Tagesordnung aufnehmen. Mit freiwillig ab und an funktioniert dies in einem so großem Haus nicht. Entweder einen festen Plan, damit die Vermieter auch die Möglichkeit haben, dies entsprechend an ihre Mieter weiterzugeben oder eine Firma beauftragen und die anfallenden Kosten umlegen. 

Antwort
von miezepussi, 8

Da gibt es nun mehrere Möglichkeiten.

Es ist möglich, das dieser Garten zu Eurer Wohnung gehört, dann musst Du ihn auch pflegen. Ein anderer Eigentümer oder Mieter hat dann aber auch gar nichts in Deinem Garten zu suchen. Ob dieser Garten zu Deiner Wohnung gehört, solltest Du im Grundbuchauszug sehen können, bzw. im Kaufvertrag.

Der Garten kann aber auch Teileigentum sein, dann gehört er allen Eigentümern. Dann sollte die Gartenpflege auch auf alle verteilt werden. Dann darf auch jeder Mieter/Eigentümer den Garten nutzen. Die Gartenpflege sollte dann auch in der nächsten Eigentümerversammlung geklärt werden.

Antwort
von schleudermaxe, 7

... für mich kann da etwas nicht stimmen.

Ein Mehrfamilienhaus mit verschiedenen Eigentümern und Gemeinschaftsgarten?

Es wird doch sicherlich eine WEG sein, oder?

Dann schaue bitte in die TE, denn dort wurde vereinbart, was wer wann zu machen hat oder nicht zu machen hat. Viel Glück.

Antwort
von Othetaler, 15

Was steht denn in der Eigentümervereinbarung? Darin sollte es geklärt sein.

Antwort
von Grillfee, 11

Hallo du musst mal den Beirat oder die Verwaltung fragen ob es ein Hausmeister dort gibt .Ich bin selbst Eigentümer und bei uns gibt es auch ein Hausmeister der auch den Gemeinschaftsgarten pflegt. Zb mähen und für Bäume und Sträucher zum schneiden kommt 2 mal im Jahr eine Firma .

Antwort
von tapri, 20

es gibt eine Hausordnung in der so etwas steht und einen Verwaltungsvertrag. Diesem haben irgendwann mal alle Eigentümer zugestimmt. Wenn dort steht, dass jede Wohnungspartei für die Pflege zuständig ist, und in welcher Form, dann ist das. Zu ändern ist das nur durch einen Mehrheitsbeschluss der Eigentümerversammlung.

Willst du keine Eigenleistung erbringen dann kannst du dich - ich denke das machen auch andere in eurem Haus - davon frei kaufen.

Engagiert einen Gärtner, der sich darum kümmert und den bezahlt ihr alle gleichermassen über die Nebenkostenabrechnung.

Gerten ist Gemeinschaftseigentum, also muss jeder sich darum kümmern. Entweder Eigenleistung oder eben Fremd bezahlen

Kommentar von schleudermaxe ,

... diese Potenz hat aber doch keine WEG, Verträge zu Lasten für zukünftige ET zu schließen, oder übersehe ich etwas?

Kommentar von tapri ,

Jeder Nachfolger übernimmt die Verträge und Beschlüsse. Deshalb können Neuordnungen auch oft nur mit einer 100% igen oder 2/3  Mehrheit beschlossen werden.

Antwort
von anitari, 17

Wie wäre es damit mal die Teilungserklärung zu lesen?

Antwort
von Mamoe29, 13

Ich würde einen plan erstellen auf alle Parteien. Das abwechselnd im jahr, jeder mal dran war. Gemeinschaftlich halt.

Kommentar von anitari ,

Dieser Plan nutzt nichts wenn die anderen Eigentümer dem nicht zustimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community