Pflanzenphysiologen gefragt: Ist es egal ob man eine Pflanze bei voller Sonneneinstrahlung gießt oder erst am Abend, nachdem sie lange Schatten hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Überall heißt es, dass man seine Pflanzen früh morgens gießen soll. Da ich selbst viele Pflanzen und Blumen besitze, halte ich es so, dass ich sie auch mal mittags gieße. So als 1. Hilfe gesehen macht das nichts, aber abends bzw. gegen Abend bekommen sie dann noch einmal genügend Wasser.

Selten gehen mir meine Kübelpflanzen kaputt. Man soll aber spät abends nicht mehr gießen. Es könnte nachts sehr abkühlen, dabei verdunstet das Wasser nicht und die Erde bleibt eventuell zu lange feucht. Das wiederum kann Schimmelbildung verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wasseraufnahme wird i.d.R. bei der höchsten Einstrahlung am größten sein. Bewässerung sollte aber davor geschehen, damit das Wasser auch den Boden infiltrieren kann und nicht schon vorher verdunstet, um die Wurzeln erreichen zu können.

Die oberirdischen Pflanzenteile sollten natürlich möglichst nicht mit dem Wasser in Berührung kommen, denn bei hoher Einstrahlung kann es zu verbrennungen kommen und über Nacht begünstigt man damit das Wachstum von Pilzen.

Der beste Zeitpunkt zum Bewässern ist also früh am Morgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?