Frage von McBaumwolle, 23

Pflanzenklonen - viele Fragen?

Hallo Community, ich habe einige Fragen zum Thema Pflanzenklonen: 1) Für das Klonen benötige ich die Zellen einer Pflanze einzeln. Wie erhalte ich diese (weil ich bestimmte ´Mittel nicht habe, die die Zellen freisetzen). Gibt es da eine Alternative, und wenn nicht, wie soll man es machen? 2) Wenn ich die Zellen habe, setze ich sie auf Nährmedium, oder? 3) Sieht die geklonte Pflanze genauso aus wie die "Urpflanze"? 4) Wenn ich 2 Zellen nehme und sie beide (2 gleiche Zellen) anpflanze in Nährmedium, sind diese Pflanzen dann identisch?

Danke im Vorraus Matthias

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gilbert56, 14

Wie Moe schon erklärte, braucht man nicht einzelne Zellen. Obwohl bei Pflanzen im Gegensatz zu Tieren incl. Mensch jede einzelne Zelle wieder veine vollständige Pflenze hervorbringen kann.

Jeder Ableger einer Pflanze ist ein Klon. Also Sprosse abmachen und neu bewurzeln ist Klonen. Diese Klone sind natürlich genetisch vollkommen identisch.

Sieht die geklonte Pflanze genauso aus wie die "Urpflanze"?

"Klonen" ist ja vom Begriff her schon "Erzeugung genetisch identischer Exemplare". Das Aussehen kann natürlich anders sein. Z. B. der Ableger ist kleiner als die Mutterpflanze. Und Umwelteinflüsse ...

Antwort
von MoeS1973, 19

Mit Pflanzen hast du dir ein sehr dankbares Objekt gesucht.
Klonen bdeutet zunächst mal nicht mehr als die Erzeugung eines oder mehrerer genetisch identischer Individuen von Lebewesen.
Alle Pflanzen können sich Klonen, da sie zur ungeschlechtlichen, d. h. vegetativen Vermehrung fähig sind. Jeder Ableger einer Pflanze ist ein Klon. Wie identisch (wenn man den Begriff an Äußerlichkeiten fest machen will) die Pflanzen dann werden hängt natürlich auch stark von äußeren Faktoren wie Licht (Intensität und Richtung), Wärme, Wasserzufuhr, Standort, Schädlingsbefall... ab.

Antwort
von eltenjohn, 6

mach es dir nicht so schwer, und schneide sogenannte Stecklinge, benutze Bewurzelungshormone, und ruck zuck bilden sich an den Internodien Wurzeln ...fertig ist dein Klon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community