Frage von leamoure 09.09.2011

Pflanzen Rekorde!

  • Antwort von Brugmansie 09.09.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mich begeistern die "Amorphophallus" -Gewächse zur Zeit sehr. Sie gehören zu den Aronstäben und haben nur einen Blattstiel und darum auch nur ein Blatt, wachsen aus Knollen, die riesig werden können. Ich hab schon Pflanzen gesehen, die ca 160 cm hoch waren - das Blatt hatte einen Durchmesser von ca 60 cm.

    Mach Dich mal schlau über die Dinger.
    Google nach Bildern, da findest Du hauptsächlich die Blütenstände (Aronstab), auch die Pflanze mit der größten Blüte der Welt gehört dazu - Du findest sie unter den Fotos leicht.

    Unter www.aroid.org kannst Auch viel über diese Pflanzen erfahren

    Es gibt auch ein Forum, das sich mit den Pflanzen beschäftigt.

  • Antwort von TomBombadil2010 09.09.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    2 spontane Einfälle:

  • Antwort von merrypotter 10.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das größte Lebewesen der Welt, ein Pilz:

    http://www.mykonet.ch/FAQ/Groesse.htm

  • Antwort von Rheinflip 09.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    General Sherman ist das wahrscheinlich grösste Lebewesen der Welt, ein Mammutbaum aus Kalifornien. Hyperion ist der höchste Baum der Welt, ein Küstenmammut baum.

  • Antwort von Brigitta270755 09.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Allen anderen in Größe um Längen voraus: Das Mammutblatt (Gunnera), der trotz seiner Ähnlichkeit mit dem Rhabarber nicht mit diesem verwandt ist und erreicht in seiner brasilianischen Heimat oft gigantische Ausmaße von bis zu 3 m Höhe .

    Andere Pflanzen mit riesigen Blättern sind z.B.unsere heimischen Rhabarber und Pestwurz. Dann eine, die in Kübeln oder im Mittelmeerraum wächst: Elefantenohr, bzw. Taro (Colocasia esculenta), dessen Wurzeln man essen kann.

    Mehr fallen mir nicht ein.

  • Antwort von botanicus 09.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Große Blätter haben Victoria-Arten (Seerose) und bei den Landpflanzen Gunnera. Nur zwei Blätter hat Welwitschia mirabilis, aber die wachsen dafür endlos und lebenslang weiter.

  • Antwort von Terezza 10.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    in nordamerika gibt es espenkolonien, die die größten "pflanzen" der welt bilden. aus einem einzigen sämling können über wurzelausläufer immer neue bäume entstehen, die alle genetisch identisch sind. wie klone. sollche cluster können mehrere tausend jahre alt werden, weil der urbaum unterirdisch immer weiterwächst und immer neue triebe hevorbringt. ähnlich einem pilzgeflecht, wo immer neue fruchtkörper aus der erde auftauchen. im herbst sieht an der idetischen verfärbung der bäume eines solchen clusters, daß alle bäume einem einzigen organismus angehören.

    vielleicht können die Baumkundler hier dazu noch mehr infos geben.

  • Antwort von Sophronia 10.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mir ist noch eine interessante Pflanze eingefallen: Die Coco de Mer oder Seychellenpalme. Die hat die größten Samen im Pflanzenreich; riesige Nüsse, die noch dazu ein wenig "unanständig" aussehen; nun ja sie erinnern an ein menschliches Hinterteil und wenn der Samen keimt können einem noch andere Dinge dazu einfallen...Schade, daß Wikipedia keine so tollen Bilder dazu anbietet, aber kannst dich ja mal schlau googeln.

    Die Palmenart ist schon was besonderes, nicht zuletzt auch weil sie sehr selten ist (die Nüsse können nur dann woanders hinschwimmen, wenn sie taub sind; keimfähige Nüsse sind zu schwer). Sie wächst nur auf einigen Seychellen-Inseln von Natur aus, und auf Sri Lanka, wo mal einige angepflanzt wurden.

  • Antwort von Sophronia 09.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mangroven sind durch ihren Lebensraum (Gezeitenzonen tropischer Meere) sehr außergewöhnlich.

    Kokospalmen sind auch sehr besondere Pflanzen; sie schwimmen als Kokosnüsse kilometerweit übers Meer, gehören zu den ersten Pflanzen, die Inseln besiedeln und lassen sich unglaublich vielfältig nutzen: sie geben einem zu Essen, keimfreie Flüssigkeit zu trinken, die Fasern lassen sich zu Seilen drehen, das Holz zum Hüttenbauen verwenden und die Blätter zum Dachdecken...

  • Antwort von norelig 09.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mir fällt dazu auch Bambus ein , die am schnellsten wachsende Pflanze der Erde .

    www.dingo-bamboo.com/content/content.asp?faq=2

  • Antwort von DarkSepia 09.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Größte Blüte: Riesenrafflesie

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rafflesia_arnoldii

  • Antwort von liese05 09.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also, ich habe den Trompetenbaum - ein Hit!

  • Antwort von fireball78 09.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Joylin 15.09.2011

    http://www.poetschke.de/Beetstauden-Mammut-Blatt--1210d3a142766.html

    geht diese pflanze auch die ist auch sehr groß

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!