Frage von horzrider, 431

Pflanze die nach Maggi riecht Giftig?

Hallo,

Eine Pflanze mit hellgrünen bis weißen Blättern, die Form ähnlich wie Buchsbaum nur etwas runder (ein Stängel) und die Pflanze riecht etwas nach Maggi. Was könnte das sein? Und ist das giftig für Pferde?

Antwort
von DCKLFMBL, 298

Maggi ist nicht gleich Maggi, Gulasch riecht sicherlich anders als Suppe!

Antwort
von HechtundBarsch, 290

Wegen Deiner Beschreibung der Blätter schließe ich Liebstöckel aus, aber schau mal nach Bockshornklee, dieser enthält ebenfalls das "Sotolon", dessen Geruch sehr an Maggi erinnert.
So, wie Du die Pflanze beschreibst, KÖNNTE das evtl passen.
Über Feedback freue ich mich, denn das interessiert mich jetzt auch.
Bockshornklee ist unter anderem eine Futterpflanze, also gehe ich davon aus, dass es für Pferde unschädlich ist.

Kommentar von horzrider ,

nein, das war es nicht. :/

Antwort
von Lavendelelf, 310

Ich habe ein Foto eingefügt. Wenn du diese Pflanze meinst, handelt es sich um Currykraut. Heißt zwar Curry, riecht jedoch nach Maggi und ist nicht giftig. Sie wird als Gewürz- und Heilpflanze verwendet.

Kommentar von horzrider ,

nein, die War es nicht...

Antwort
von reblaus53, 171

Die Pflanze, die nach Maggi riecht, heißt Liebstöckel. Aber das kann doch jetzt keine aktuelle Frage sein, denn die Maggistauden halten jetzt noch Winterruhe, von denen sieht man gar nichts. Frühestens Ende März treiben die wieder aus.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 141

dann wird es wohl aller wahrscheinlichkeit nach auch

buchsbaum 

sein. der rieicht als schnitt ziemlich "herzhaft". und er ist ausser lorbeer und krirschlorbeer, die einzige ähnliche, die im winter geschnitten wird. der kirschlorbeer ist ebenfalls heftig giftig für pferde und frischer lorbeer nicht eben gesund. 

also durchaus ein echter grund zur besorgnis, was das wohl der pferde betrifft.

http://www.garten-literatur.de/duft/stinkg.htm

ein foto wäre sehr hilfreich gewesen.

an deiner stelle würde ich eine anzeige gegen unbekannt machen. und mal durchs viertel laufen, wo jemand seine buchsbäume frisch geschnitten hat.

und bitte die koppel mit einem schild kennzeichnen, dass abladen von müll und gartenabfällen verboten ist und strafrechtlich verfolgt wird.

Kommentar von ponyfliege ,

http://www.zulaufquelle.ch/ratgeber/pflanzendoktor/artikel/buchsblaetter-gelb-we...

vielleicht sind die gefleckten blätter ja der grund des schnittes gewesen.

Kommentar von HechtundBarsch ,

Nicht böse gemeint... Jetzt kommt das große "aber":
Buchsbaum riecht ja eher nach "Pipi" und Kirschlorbeer nach Bittermandel.
Ich kenne den Fragesteller nicht, aber ich spreche ihm/ihr erstmal zu, dass er/sie einen Geruch beschreiben kann.
Ich bin gespannt, zu welchem Ergebnis "wir" hier kommen

Kommentar von ponyfliege ,

das sehe ich genauso. 

ich kenn den geruch von liebstöckel und den geschmack. aber - ich hab seit bestimmt 15 jahren keine maggi würze mehr benutzt. keine ahnung, ob das nur ähnlich riecht wie liebstöckel oder ob es geruchsunterschiede gibt oder ob das identisch riecht.

ein foto wäre jedenfalls hilfreich.

und kraut auf der koppel, von dem man nicht weiss, was es ist, sowieso erst mal wegräumen.

ich favorisiere zunächst die "nachforschungen" in der nachbarschaft über den möglichen verursacher.

wenns buchs ist oder kirschlorbeer, darf erst mal das ross keinesfalls davon fressen.

und ich bin genauso gespannt auf das "ziehungsresultat".

Antwort
von Kuestenflieger, 142

maggikraut ist liebstöckel - meterhoch mit grünem stängel und die blätter duften beim reiben.

tiere fressen nichts giftiges , die meiden das instinktiv ohne google .

Kommentar von horzrider ,

War kein maggikraut. jemand hat Gartenabfälle in die Koppel geworfen.

Kommentar von ponyfliege ,

dass tiere nichts giftiges fressen, ist definitv unwahr.

dieser aberglaube hat schon mehr als einen pferdebesitzer sein ross gekostet.

pferde lieben beispielsweise, was bitter ist. sie fressen auch die tödlich giftigen eicheln mit hingabe, wenn man sie lässt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wirf alles weg, was in die Koppel geworfen wurde. Und versuche, rauszufinden, wer das war und untersage, daß derjenige seine Gartenabfälle bei deinen Pferden entsorgt. Das ist eine Frechheit und ggf. auch schädlich.

Kommentar von Bitterkraut ,

Daß Tiere nichts giftiges fressen, is ein Märchen.

Kommentar von beglo1705 ,

Achso? Warum fressen dann Hunde und Katzen trotzdem ausgelegte Giftköder oder Pferde auch Thujen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten