Frage von Zuckermaus99, 94

Pferderecht (Schwerpunkt) studieren?

Ich habe gehört, dass man im Jurastudium Pferderecht als Schwerpunkt wählen kann. Bei Google finde ich leider recht wenig. Was kann man sich darunter vorstellen und welche Möglichkeiten habe ich danach?
Berät man dann (als Jurist mit dieser Spezialisierung) Pferdebesitzer/Sportler z.B. bei Rechtsfragen beim Pferdekauf, bei RBs, bei der Ausbildung, Zucht, Haltung, etc? Ist man dann ein freier Anwalt oder könnte man z.B. auch für einen größeren Zuchtstall arbeiten (wenn denn Nachfrage besteht)?

Denkt ihr, man hätte gute Chancen später mit dieser Spezialisierung? Oder sollte man sich lieber auf z.B. Tierrecht spezialisieren?
Ich bin selbst seit Jahren Reiterin (auch Turniere) und bisher habe ich noch nicht mitbekommen, dass jemand juristischen Beistand bei Pferderechtsfragen benötigt... Eigentlich würde ich gerne Jura mit diesem Schwerpunkt studieren, aber ich habe Zweifel...

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 53

Vielleicht kannst Du dich aber nach dem Studium in der Praxis auf pferdesachen spezialisieren.

Als ich meinen Versicherungsvertreter mal nach was gefragt habe, hat er mir ein dickes DIN a 4 Heft gegebne, wo es nur um Reitbeteiligung und si weiter ging. Da ist also jedenfalls vielBeratungsbedarf.

Antwort
von Meandor, 27

Einen Fachanwalt in Pferderecht gibt es nicht, und eine Spezialisierung hat lediglich Auswirkung auf die mündliche Prüfung im II. Staatsexamen, falls eine Spezialisierung auf Pferderecht überhaupt geht.

Grundsätzlich kannst Du Dich als Anwalt nachher selbständig machen und jeden in allen Fragen beraten.

Anwälte gibt es aber derzeit wie Sand am Meer. Wenn Du auffallen willst und vorwärts kommen willst, dann solltest Du Dich auf etwas spezialisieren.

Das kann Pferderecht sein, aber... wie viele Fälle wird es in diesem Bereich überhaupt geben, und wie hoch ist die Chance, dass Du einen davon bekommst?

Du bist selbst aktive Reiterin. Wie viele Pferdekäufe oder -verkäufe sind Dir bekannt, bei welchen ein Anwalt eingeschaltet wurde?

Antwort
von sterneelfe, 39

Hi, also ich hab mal für dich ein bisschen recherchiert und bin zu folgendem Ergebnis gekommen.

1. Pferderecht an sich kannst du studieren, das geht aber nur an einer Uni.

2. Du könntest zum Beispiel Agrarrecht studieren. Es beinhaltet auch die Tierzucht und-Ernährung (und Pferde sind ja auch Tiere und somit auch betroffen).

3. Ich hab dir mal ein paar Unis rausgesucht, die das anbieten. Musst keine davon nehmen, sind nur Vorschläge. Vielleicht möchtest du es aber später auch gar nicht mehr machen und hast dich auf ein anderes Studium festgelegt.

http://www.fh-bingen.de/studium/bachelor-ais/agrarwirtschaft.html

http://www.proplanta.de/Maps/HfWU+N%FCrtingen-Geislingen+-+Studiengang+Pferdewir...

Die zweite Seite ist die Uni welche als einzige eingetragene Uni Pferderecht als Studium anbietet.

Wünsch dir viel Glück :-)

Kommentar von Bitterkraut ,

Pferdewirtschaft ist doch kein Jura-Studium?

Antwort
von Bitterkraut, 52

https://www.staufenbiel.de/jura/fachgebiete.html

gleich zu anfang steht da, daß es das Pferderecht nicht gibt. Es ist eine Spezialisierung, die viele Rechtsgebiete umfaßt. Nix, was man speziell studieren kann. Wäre es anders, würdest du eine Hochschule ergoogeln können, die es auch lehrt.

Antwort
von archibaldesel, 55

Es gibt kein juristisches Fachgebiet "Pferderecht". Alle von dir genannten Punkte fallen unter den Bereich Zivilrecht.

Antwort
von Bitterkraut, 55

Es gibt kein Pferderecht.

Kommentar von Zuckermaus99 ,

Inzwischen gibt es diesen Schwerpunkt, früher war das vielleicht mal anders. Ich weiß von einer Person (die ich leider nicht selbst kenne, ansonsten würde ich sie fragen), dass sie diesen Schwerpunkt im Jurastudium gewählt hat.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann gibts bestimmt auch ein Pfererechtsgesetzbuch? Ich denke, das ist eine Weiterbildung, aber keine Spezialisierung im Studium. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community