Frage von Hafipower2, 54

pferdeosteopathie, pferdephysiotherapie,sattler?

Hallo, ich habe mir mal gedanken gemacht, über die Ausbildung zur Pferdeosteopathie, pysiotherapie und Sattlerin. Diese 3 "berufe" kann man ja miteinander relativ gut gut verbinden und ich würde gerne von euch wissen ob das auch Sinn machen würde! Lg :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 35

ergänzen tut sich das bestens, natürlich. Aber der Ausbildungsweg wäre halt sehr lang.

Ich kenne ein paar sehr gute Osteopathen für Pferde. Sie haben ihre Ausbildung alle beim DIPO Institut gemacht. Und jemand anderen würde ich auch nicht an mein Pferd lassen, da ich nicht an einen zweiten Tamme Hanken geraten wollte.

Aber das DIPO Institut akzeptiert als Schüler nur Leute mit einer abgeschlossenen Human-Physiotherapieausbildung oder Ärzte.  Du kannst dir also denken, wie lange da die Ausbildung dauert.

Meine eigene RL, die auch eine abgeschlossene Humanphysiotherapieausbildung gemacht hat, studiert nun - neben ihrem Job als RL - beim DIPO Institut. Sie geht teils auf dem Zahnfleisch, so hart sind die Anforderungen. Und billig ist das Ganze auch nicht.

Kommentar von Falkenpost ,

Kenne auch ein paar sehr gute, die nicht bei der DIPO waren.

Kommentar von Dahika ,

Das glaub ich dir. Ich kann aber als Laie einen guten Osteopathen  von einem Scharlatan nicht sicher unterscheiden  - man denke halt an Tamme Hanken. Der konnte nichts, was Osteopathie anging, aber verkaufen - das konnte er sich gut. Von daher bin ich darauf angewiesen zu schauen, wo der Mensch seine Ausbildung gemacht hat. Und das DIPO kenne ich halt - auch wegen der hohen Eingangsvoraussetzungen - als vertrauenswürdig.

Kommentar von fusselchen70 ,

@Dahika: Deutschland ist leider Gottes ein "Scheinland", also du musst für jeden Kram einen Schein machen bzw. vorweisen. Das mag auch für vieles gut sein, es bedeutet aber auch, das nur wer Geld hat oder welches aufnehmen kann, weiter kommen kann...

Du solltest in jeder Region in der Lage sein gute Leute unabhängig von deren Ausbildung zu finden. Gute Leute haben sehr schnell einen guten Ruf.

Ich habe Hanken zu Lebzeiten zwar auch kritisch gesehen aber verteufelt habe ich ihn auch nicht. 

Antwort
von Secretstory2015, 21

Ergänzt sich hervorragend. Ich selbst mache Tierchiropraktik, -Physiotherapie, -Craniosacraltherapie und -heilpraktik für Hund und Pferd kombiniert mit Pferdetraining.

Antwort
von Boxerfrau, 11

Viele Sattler sind Osteopathen und Sattler zu gleich. Meine Sattlerin auch. Das ganze macht ja auch Sinn. Nur musst du die Ausbildungen meist selbst zahlen. Zumindest den Physio und den Ostheo..

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 34

Es ergänzt sich bestens und macht sinn.

Machst du zuerst die Lehre als Sattler, kannst Du dann arbeiten und Geld verdienen, um die anderen Ausbildungen zu finanzieren.

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community