Frage von Brunka, 75

Pferdelekerlies selber machen?

Hallo erstmal... Ich würde gerne für meine Lieblings Stute Lekerlies selber machen!! Sie sollten vorallem GESUND sein !!! Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Rezepte verraten??
Danke für die hilfreichen Antworten!!

Antwort
von Punkgirl512, 20

Dann schneide doch einfach Möhren und Äpfel klein.

Das ist gesund.

In eigentlich allen sonstigen selbstgemachten Leckerchen ist Sirup drin, ganz und gar nicht gut.
Oder Haferflocken, auch nicht gesund für Pferde. Hafer im ganzen Korn ja, aber nicht als Flocken.

BITTE kläre vorher mit dem Besitzer ab, was das Pferd nicht haben darf. Ein Rehepferd z.B. sollte möglichst zuckerarm gefüttert werden, da sind Äpfel völlig fehl am Platz.

Antwort
von horsegirl1112, 12

Was bei meinem sehr gut angekommen ist war:

-Apfel/Banane reiben

-Haferflocken dazu

Alles zusammenmischen und das wars :)

Wer will kann auch noch etwas Wasser oder Honig dazu geben muss aber nicht sein

Und dann Formen und ins Backrohr für 15 Minuten

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde, 22

Oh wei, jetzt stellst Du uns eine Aufgabe. Denn: Leckerli und gesund schließt sich aus.

Schon unser hiesiges Gras hat, selbst, wenn es eine besonders pferdegeeignete Saat ist, zu viel Zucker für Pferde. Somit nehmen sie schon über Weidegras und Heu mehr Zucker auf als sie vertragen.

Karotten sind richtige Zuckerbomben. Gut, nicht so, wie ein Leckerli aus der Tüte, aber ziemlich nah dran.

Äpfel sind zu säurehaltig für das Verdauungssystem des Pferdes. Pferdefutterexperten, die einem nicht nur einfach was verkaufen wollen, sondern z.B. auf Ernährung spezialisierte Tierärzte, raten dringend von der Fütterung von Äpfeln ab. Zudem bringen die auch noch ordentlich Zucker mit sich.

Ich arbeite selbst mit Futterlob und bin aus gesundheitlichen Gründen immer hin und her gerissen. Aktuell scheint mir das sinnvollste der unsinnigen Sachen mein Brotrest. In Scheiben geschnitten und dann Würfel draus gemacht, getrocknet ... Weißmehl zu Brot verarbeitet ist nund wirklich auch kein Pferdefutter, aber noch deutlich weniger unglücklich als Leckerli aus der Tüte, Karotte und sowas und es nässt nicht in der Tasche. Wenn Du jetzt Google anwirfst und Pferd und Brot irgendwie mit in Deine Stichworte packst, stößt Du auch hier auf Aufschreie von Leuten, die sich immerhin befähigt fühlen, Artikel über Pferdefütterung zu schreiben. Aber als Futterlob drei Halme Heu hin halten, funktioniert einfach nicht. Entsprechend müssen wir das geringste Übel nehmen. Unser EMS Patient wird übrigens so gut wie nie mit Futterlob gearbeitet, obwohl er damit viel größere Fortschritte zeigen würde. Aber bei dem mag ich einfach kein Risiko eingehen.

Antwort
von Purzelmaus99, 28

Am besten ist es eigentlich Äpfel Karotten etc zu trocknen

ich kenne kein Rezept in dem kein honig/Zucker /zuckerrübensirup /melasse etc drinnen ist oder eine sonst ungesunde Zutat

Antwort
von Gothictraum, 13
Antwort
von Spiky2008, 12

Am gesündesten sind Äpfel und Karotten

Antwort
von kekskuchen1, 27
Kommentar von Brunka ,

Danke!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community