Frage von juliamona12 22.01.2010

Pferdeleckerlies selber machen ?!

  • Antwort von Hannimoon 23.01.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mehl und haferflocken zu gleichen teilen(z.b.eine tasse jeweils)und dann entweder 100% apfelsaft oder wasser nehmen und zu einem leicht ausrollbaren teig machen und wenn du möchtest noch pellets mais oder obst dazugeben dann entweder mit plätzcxhen förmchen aus stechen oder zu kugeln rollen und die dann auf ein backblech tuen und bei 200 grad 20 min drinnen lassen und frtig sind sie

  • Antwort von Rubin999 14.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du nimmt einfach eine Scheibe Brot und schneidest die rinde ab. dann knetest du den teig und rollst das aus... streust etwas Zimt drauf und dann kannst du daraus ein leckerlie Formen... auf die heizung oder brettchen usw legen und trocknen lassen! den Pferden schmeckt es soo guut!!! viel Gelingen

  • Antwort von campylobacter 30.01.2010

    Hab vor Kurzem in der Buchhandlung ein Buch gefunden, welches Rezepte für selbstgemachte Hundeleckerlis beinhaltet - vielleicht gibt's so etwas ja auch für Pferde ??? Frag mal ? :-)

  • Antwort von Klassehenne 25.01.2010

    Hey :) Ich kann dir nur folgendes Buch ans Herz legen. "Wenn Pferde kochen könnten" des Cadmosverlags. (s. auch http://www.loesdau.de/?shopid=loesdau&act=product&prodnumber=111172&catindex=14-pflege&ref=google&subref=products/wennpferdekochenk%F6nnten/111172&wstp1=kw). Ist echt ein super Buch. Die Rezepte sind leicht zu machen und kosten auch nicht so viel. Kekse, Leckerlies, für den Sommer gibts Bowlen, alles fürs Pferd. Viel Spaß beim Zubereiten.

  • Antwort von Horse95 24.01.2010

    insgesamt sollte man Pferden nie Leckerlies geben weil sie dann nur brav sind wegen dem Fressen, oder wenn sie einem entgegenlaufen und mann sich tierisch freut und denkt dass das pferd dich "lieb hat" es nur wegen dem fressen ist. Außerdem fangen sie an zu betteln und manchmal sogar zu beißen... aber des ist jedem seine eigene Entscheidung... aber ich würds dir nicht empfehlen. wenn dann sollte mann des nur in den Futtertrog geben und niemals aus der Hand

  • Antwort von BlubBlub2 23.01.2010
  • Antwort von AliceandJasper 22.01.2010

    ich kenn eins:

    -eine tasse mehl -eine tasse wasser -3-4 esslöffel teemischung (minze!!! is echt gut) - das alles zusammen mischen, zu kugeln formen und bei 200° im backofen backen. - sie sollten aussen fest sein und innen noch weich sein. - unbedingt 3 tage trocknen lassen!!! das könnte sonst mit ner kolik enden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    meine pferde lieben die!!! lg und viel spaß!!!!!

  • Antwort von Therme 22.01.2010

    Hirse - Karotten - Bällchen Zutaten: 1 kg Karotten 100g Hirse 100g Weizenmehl 100g Traubenzucker 50g Früchtemüsli 50g geschälte Sonnenblumenkerne Die Karotten werde gerieben und mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel gegeben und gut miteinander verknetet. Anschließend formt man mit angefeuchteten Händen Tischtennisball große Bällchen und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Backzeit beträgt bei 120°C ca. 35-45 Minuten. Vor der Verfütterung auskühlen lassen!

  • Antwort von ziuwari 22.01.2010

    http://www.google.de/search?q=Pferdeleckerlies+selber+machen+

    irgendwas backt meine tochter manchmal... schmeckt sogar

  • Antwort von vronifia 22.01.2010
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!