Frage von 14unicorn14, 75

Pferde -Leckerlies Kolik?

Hallo:)

Ich habe gestern gelesen das Leckerlies koliken verursachen, und das es besser ist selbstgemachte zu ´´backen´´.

Also habe ich heute Äpfel,Karotten und Haferflocken mit einem Schuss Milch und einem TL Honig zusammen gemischt.Das erste Blech war leider verbrannt (1h Backzeit) ;`D xD.Die habe ich direkt weg geschmissen.

Das zweite Blech hatte ich dann 30Minuten drinne. Sehen eigentlich ziemlich ´´leckerchenhaft´´ aus.. nunja... leider sind sie etwas weich.

Meine Eigentliche Frage ist es ob diese Leckerlies Koliken verursachen? Und ob ich sie jetzt sorgenfrei verfüttern kann!? Da sie ziemlich weich sind, bin ich mir unsicher. ist das schlimm? Ich hoffe ihr könnt meine Frage beantworten. Und sorry für meine Rechtschreibung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kruemel84, 55
Kann NICHT gegessen werden,.

Hi 14unicorn14,

dann trockne doch einfach Äpfel,Möhren,Banane oder Rote Beete.

Entweder du reibst das Obst/Gemüse klein,dann kleine Portionen auf das Backblech machen,so wie dein Pferd es mag oder schneidest kleine Stücke und dann in den Backofen bei ungefähr 150 Grad ca. ne Stunde,musst das ausprobieren,ich mach das immer "frei nach Schnauze",es sollte aber keine Feuchtigkeit mehr drin sein.

Als Leckerlie kannst du aber auch z.B.


- frischen Stangensellerie 
- Wassermelone 
- Fenchel(aber nur kleine Stücke und max. eine kleine Knolle/Woche) - getrocknete Hagebutten
- Datteln(aber bitte nur ein oder zwei Stück!!!) 
- getrocknete Brotstückchen(bitte auch nur in Maßen!)

..... oder Salatgurke geben.

Obst und Gemüse sollte nur ein Leckerlie sein, also nicht in Massen!!!

Lg kruemel

Kommentar von 14unicorn14 ,

Danke für deine Antwort;)

Hatte mein Praktikum beim Tierarzt der meinte das meine selbstgebackenen leckerlies besser seien als die Normalen. (gekauften)

Das mit dem weich werden war mein Fehler. ich habe sie in eine Butterbrots dose getan. er meinte ich solle sie 3 stunden in eine Jacken Tasche tun. und schwups, sie waren hart;)

Trotzdem danke für deine Antwort. war die einzige vernünftige ohne Beleidigungen. Kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen da hier eine Frageplattform ist aber oke.

Und danke für die weiteren Leckerlie empfehlungen;)

Danke;)

Kommentar von kruemel84 ,

Ja,ich weiss was du meinst,viele poltern einfach drauf los...nimmst dir nicht so zu Herzen;-)

Ich hab früher auch immer die gekauften Leckerlies gefüttert,weils halt normal war....

Aber ich hab mich in den letzten Jahren mit vielen Kräutern beschäftigt durch eine Freundin von mir,die ich nur noch Kräuterhexlein nenne,von ihr hab ich viel gelernt und lerne immer noch dazu. Dieses Wissen versuche ich auch bei meinen Pferdchen anzuwenden.

Z.B. bekommen meine Pferdis auch bei Husten selbstgemachten Tee oder auch selbstgemachte Kräuterleckerlies.

Ich finde es manchmal ungerechtfertigt,was einige Leute hier als Antworten schreiben,ich persönlich finde es aber immer gut,wenn jemand auch mal eine Sache hinterfragt,wie du hier z.B. ,schliesslich lernt man ein Leben lang.

Lg kruemel;-)

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 55
Kann NICHT gegessen werden,.

das zeug ist leider hochgefährlich.

du hast kuchen für menschen gebacken.

die haferflocken können klumpen und eine lebensbedrohliche oder tödliche schlundverstopfung verursachen.

milcheiweiss kann vom pferd nicht verdaut werden. und eiweiss von kuhmilch schon gar nicht.

der honig ist quasi purer zucker...

leckerchen, ganz gleich ob selber gebacken oder nicht sind grundsätzlich nichts für pferde.

überhaupt ist gebackenes für pferde nicht gut. pferde sind ABSOLUTE rohköstler. die einzige ausnahme kann mash sein - vom tierarzt verordnet und GENAU nach ANWEISUNG gefüttert.

wenn du dem pferd hin und wieder was besonderes anbieten möchtest - pferde lieben fishermans friend - die originalen in der weissen packung MIT zucker. mehr als eins oder zwei am tag darf das pferd sowieso nicht bekommen.

übrigens - alle leckerlie haften übermässig lange an den zähnen. zahnbeläge sind auch für pferde nicht gut - sie führen zu zahnstein, paradentose und im endeffekt zu zahnbrüchigkeit und zahnverlust.

Antwort
von Boxerfrau, 41

Schneide einfach Karotten oder Äpfel klein, oder geb ihm getrocknete Hagebutten. Das ist wesentlich gesünder als Leckerlis egal ob gekauft oder selbst gebacken. Die enthaltenen oft viel Zucker und andere Inhaltsstoffe die für die Pferdegesundheit nicht förderlich sind. Auch Karotten u Äpfel sollten nicht in Massen sondern in Maßen geben werden

Antwort
von bunny02experte, 33
Kann NICHT gegessen werden,.

Lustigerweise hab ich diese Leckerlie auch schon mal gebacken. Bei mir ist genau das selbe rausgekommen. Können natürlich auf keinen Fall verfüttert werden! Da ich sie nicht sofort wegschmeissen wollte, hab ich sie meinem Dad zum probieren gegeben. Nach ihm hab dann auch ich probiert. Für Menschen sind die Dinger echt lecker. Für Pferde jedoch... naja du weisst ja selber!

Antwort
von steffenOREO, 70
Kann NICHT gegessen werden,.

Du solltest so einen Blödsinn unbedingt sein lassen. Bei dem Backvorgang entstehen Nitrosamine, die sind giftig für das Pferd. Ein Pferd ist ein Rohkostfresser und ein Pferdemagen hat absolut NICHTS mit dem menschlichen Magen gemeinsam. Ein Pferd kann Gebackenes gar nicht verdauen. Etwas für ein Pferd "backen" zu wollen, entspringt nur einem kranken Gehirn. Gib deinem Pferd Karotten oder Apfelstückchen. Darüber freut es sich am meisten .

Kommentar von 14unicorn14 ,

so melde mich mal wieder;)

Hatte jetzt Praktikum also sorry:)

Hatte meine Reitleherin gefragt + Tierarzt. (Praktikum)

Beide meinten das frisches Futter zwar besser ist, aber das die selbstgemachten sogar noch gesünder seien. Die Leckerlies aus dem Laden sind purer Zucker. und werden genau wie meine selbstgemachten auch gebacken. also sind die selbstgemachten leckerlies sogar noch gesünder. 

pro leckerlie = 20g zucker. (ca) -->  (normalen)

honig : 1EL auf 50 leckerlies verteilt-->  (selbstgemachten)

Zum schluss meinten sie das das Frische Futter durch nichts der Welt ersetzbar ist, aber die selbstgemachten eine gesündere Ergänzung bzw. alternative.

Antwort
von LyciaKarma, 75
Kann NICHT gegessen werden,.

Ich würde es nicht verfüttern.  

Das Beste sind immer noch kleingeschnittene Äpfel oder Karotten. 

Antwort
von WinniePou23, 54
Kann NICHT gegessen werden,.

Huhu,

selbst gebackenes hat nichts im Pferd zu suchen und Kuhmilch erst Recht nicht.

Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community