Frage von smarius, 82

Pferdeanhänger in der Pferdehaftpflichtversicherung?

Hallo Leute,

meine Freundin und ich wollen eine Pferdehaftpflichtversicherung für unser Pferd abschließen. Da wir uns noch nicht ganz sicher sind, wollte ich euch mal fragen, ob ihr euch damit auskennt und ob ein Pferdeanhänger auch mitversichert ist?

Danke für eure Antworten!

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 82

Nein - das eine ist eine Pferdehalter Haftpflicht, das andere ist eine Kfz - Hänger - Haftpflicht.

Wenn dein Pferd einen Hänger beim Transport auseinander nimmt, dann ist über die Pferdehalter Haftpflicht der Schaden an einem z.B. geliehenen Pferdehänger mit abgedeckt, aber das wäre ein besonderer Fall.

Zugfahrzeug braucht eine KFZ Versicherung

Hänger braucht eine Hänger Versicherung

Pferd bzw. dessen Mensch braucht eine Pferdehalterhaftplichtversicherung.

Alles schön einzeln abzuschließen und zu bezahlen.

Antwort
von FelixFoxx, 80

Ein Anhänger ist nicht mitversichert, den muss man extra versichern, sonst wird er nicht zugelassen. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die das Pferd verursacht.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 71

Der Pferdeanhänger braucht eine eigene KFZ-Haftpflichtversicherung.

Im übrigen gibt es keine Pferdehaftpflicht. Versichert ist immer die Eigenschaft des Eigentümers als "Halter"

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 73

gegen was versichert?

um den anhänger anzumelden, musst du ihn über eine kfz versicherung versichern. ohne den nachweis der kfz versicherung bekommst du, wie beim auto auch, keine zulassung und kein kennzeichen.

Antwort
von Apolon, 59

Für den Pferdehänger muss eine eigenständige Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Antwort
von BenLam, 68

Hallo,

die Zulassung eines Anhängers bedarf immer einer Kraftfahrzeughaftpflichversicherung. Diese wird somit nicht über die Pferdehalterhaftpflichtversicherung gestellt.

Die Haftpflicht für Pferdehalter reguliert Schäden, die durch das Halten eines Pferdes entstehen können. Das sind beispielsweise Mietsachschäden.

Antwort
von Automatik1, 41

Der Pferdeanhänger mit grüner Nummer ist automatisch mit dem Zugfahrzeug mitversichert wenn er am Haken hängt. Er braucht deshalb keine eigene Versicherung. Wenn der Anhänger rumsteht, sich selbstständig macht um ein Beispiel zu machen, wäre dieser Schaden nicht versichert. Deshalb kann man den Anhänger trotzdem versichern. Mit der Pferdehaftpflicht hat beides nichts zu tun. Wenn ein Fremdpferd in deinem Anhänger randaliert ist die Haftung beim Besitzer des Pferdes. Das fremde Pferd im eigenen Anhänger gezogen und durch Unfall beschädigt ist heikel. Diesen Schadenfall sollte man vom Pferdebesitzer schriftlich oder mündlich vor Zeugen ausschließen lassen. Oder nix fremdes transportieren, fertig. 

Antwort
von FreierBerater, 64

Ja, wenn das Pferd beispielsweise den geliehenen Hänger beschädigt, so haftet der Pferdeeigentümer und es besteht Deckung.

Ist allerdings der Eigentümer von Pferd und Hänger identisch, fehlt der geschädigte Dritte und somit liegt ein Eigenschaden vor.

Fügt der Hänger einem Dritten einen Schaden zu, so ist es wieder ganz anders...

Antwort
von Michel2015, 56

Die Pferdehaftpflicht deckt Schäden an einem gemieteten Anhänger ab. Natürlich muss ein kausaler Zusammenhang mit dem Pferd hergestellt werden können. Ansonsten ist ein Pferdeanhänger ein Fahrzeug und ist gesondert zu versichern. Diese Versicherung kostet aber wirklich sehr wenig.

Antwort
von Hideaway, 57

Nein, natürlich nicht. Das Auto ist ja auch nicht mit versichert, obwohl es jede Menge Pferde unter der Haube hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community