Frage von JerryNN112, 46

Pferde Tipps im Winter?

Hallow

Habt ihr Ideen was ich im Winter machen könnte? Wir haben keine Reithalle und manchmal ist der Platz ziemlig matschig...

Also ich brauche nicht nur Ideen zur Unterhaltung sondern auch was ich im Winter anders machen könnte. Ein Thema wäre da z.B. Mash! Was bringt Mash? Wie bereitet man es richtig zu? Gibt es gute und schlechte Mash und wenn ja woran erkenne ich gute?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von poppyamazona, 46

Habt ihr eim ausreitgelände? Vil  ein paar freie felder auf denen man traben und gallopieren kann(musst dann aber auf löcher achten) 

Vil. Gibt es in der nähe einen hof dann könntest du mit den Besitzern abklären ob es oke wäre wenn du rüber reitest und deren halle benutzt 

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 37

Wo wohnt ihr und wie heftig ist da das Wetter - bei uns hatte es letztes Jahr ganze 12 Tage Schnee sonst war absolut alles frei zum Reiten und 12 Tage bringt man gut rum vor allem wenn die nicht mal zusammenhängend sind.

Mash ist ein diätisches Futter, das zum auffüttern eines Pferdes benutzt wird, das eine Kolik hatte oder sonstige OP mit leerem Darm - es soll den Verdauungstrakt wieder mobilisieren um wieder normal futtern zu können.

Mash ist kein Futter das einfach so mal gegeben werden sollte.

Es gibt gute und schlechte - die schlechten erkennst du daran, das es sich im Grunde um warmwassergemixtes Pferdemüsli handelt.

Ein gutes Mash enthält immer Leinsamen, Vieh oder Klaubersalz, Bierhefe, Quetschhafer und Haferkleie. Evtl. enthält es noch stoffwechselfördernde Kräuter.

Es enthält keine anderen Getreidesorten und auch keinen Zucker.

Meine Pferde bekommen so etwas nicht.

Antwort
von LyciaKarma, 27

Ausreiten, spazierengehen etc und Bodenarbeit ins Gelände verlegen.  

Zum Thema Mash schließe ich mich friesennarr absolut an. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community