Pferde kaufen, aber wo?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was waren denn die Gründe für diese lange Reitpause ? Ich wär da an deiner Stelle nämlich auch vorsichtig, gleich ein eigenes Pferd anzuschaffen. 

Bevor ich daran gedacht habe, mir ein eigenes Pferd zu kaufen, war ich fast täglich in einem kleinen Privatstall, habe dort geholfen, mich um die Pferde dort zu kümmern. So habe ich gesehen, ob mir ein Pferd wirklich auf Dauer Spaß machen würde oder ob es nach einiger Zeit nicht doch etwas zu "anstrengend" wird, sich um so zeitaufwändiges Hobby zu kümmern.

Während dieser Zeit knüpft man dann quasi Kontakte, über die man sich dann bei der Suche nach einem Pferd beraten lassen kann. 

Bei uns hilft beispielsweise der RL mit, der kennt genügend Privatleute und Züchter, die Pferde verkaufen möchten; kann dann auch gut beurteilen, ob das Pferd zum zukünftigen Besitzer passen würde. 

Mit der kurzen Erfahrung, die du im Grunde genommen hast, würde ich auf jeden Fall nicht alleine ein Pferd aussuchen, sondern eben vorher einen vertrauenswürdigen Pferdemenschen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reiterin16
15.11.2015, 20:29

Vielen Dank für deine Hilfe. Es ist noch nicht sicher, ich wollte nur einfach auch mal wissen, wie genau das abläuft. Ich hatte so eine lange Reitpause, weil ich in einem Reitstall war, wo mir das Reiten nicht sehr toll gelernt wurde und die Pferde dort echt arm waren, fand ich. Und weil ich meinen Abschluss gemacht habe, hatte ich dann auch keine Zeit mehr und einen passenden Reitstall hatte ich auch nicht gefunden. Aber ich würde vorher sowieso noch Erfahrung sammeln und Unterricht nehmen. Ich schaue jetzt einfach mal wie es sich entwickelt und dann kann ich mich ja immer noch entscheiden.

0

Hallo :) auch dir nach so einer langen Pause und nur einem halben Jahr reiten lieber erst eine Reitbeteiligung, das ist fast genau wie ein eigenes Pferd, kostet weniger und du hast nicht so viel Verantwortung wie mit eigenem Pferd. Kannst du denn schon sehen wenn dein Pferd krank ist? Ich reite seit 4 Jahren (was auch nicht sehr lange ist) und hab jetzt seit einem Jahr ein Pferd. Er ist schon 20 und hat EMS und leichte Arthrose, aber noch topfit und reitbar kann sogar springen und liebt es! Such dir eine gute rb (vielleicht auch so wie meins, dann lernst du es kennen und weißt wie man mit einer Erkrankung umgeht), in zwei Jahren kannst du dir immernoch ein Pferd kaufen :) aber zu deiner Frage: du kannst auch privat kaufen, aber egal ob privat oder vom Züchter, lass immer eine AKU machen :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reiterin16
15.11.2015, 18:42

Danke für deine Antwort. Ich stell mich gerade ein bisschen blöd :D was ist ein AKU? :)

0

Wie wäre es wenn du dir erstmal ein Pferd leihst? Das ist dann wie dein eigenes, nur wenn du merkst dass du doch nicht so viel Spaß dran hast so fast jeden Tag mind.2h im Stall zu verbringen kannst du es dem eigentlichen Besitzer zurückgeben und musst nicht erst einen Käufer finden. Frage in den Ställen in deiner Umgebung nach.

Allerdings wäre es besser du reitest erstmal in einem Stall auf schulpferden weiter. Da du ja nur 6 Monate reiterfahrung hast, denke ich nicht dass du eine Ahnung hast was da alles auf dich zu kommt und dass du dich gut genug einschätzen kannst ob das wirklich was für dich ist, und genügend Erfahrung um ein Pferd komplett alleine zu versorgen, pflegen und reiten bringst du dann auch nicht mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stellen sich mir die Nackenhaare auf........ Lerne doch erst einmal Reiten und sammle Erfahrungen bevor du über ein eigenes Pferd nachdenkst. Auch wenn nach deiner Aussage der finfnanzielle Aspekt kein Problem darstellt, so werden es deine reiterlichen Fähigkeiten tun. Nach 6 Monaten Reitunterricht und einer Pause von 2 Jahren kannst du nur einen bruchteil an Erfahrung im Umgang mit Pferden gesammelt haben und kannst auch reiterlich noch nicht so weit sein, dass die Anschaffung eines eigenen Pferdes sinnvoll wäre. (Ein Grundschulkind das 3 Buchstaben schreiben kann, ist ja auch noch lange kein Schriftsteller. Es muss noch die anderen 23 Grundbuchstaben des Alphabets lesen und schreiben lernen und es muss lernen aus den Buchstaben Wörter zu bilden.)

Vielleicht solltest du erst einmal wieder anfangen Reitunterricht zu nehmen und dir dann irgendwann eine Reitbeteiligung zu suchen. Wenn du dir dann nach einigen Jahren genug Wissen zum Tier Pferd, den Umgang und das Reiten angeeignet hast, dann kannst du anfangen über ein eigenes Pferd nach zu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei http://www.ehorses.de kannst du auch sehr viele Suchoptionen einstellen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

kann hierfür die scheint´s ziemlich neue Online-Pferdesuche www.mequido.de empfehlen! Die durchkämmen jeden Tag das Web nach neuen Pferdeanzeigen, speichern Preisschwankungen, berechnen Marktdurchschnittspreise pro Pferd und so etwas. Und Du siehst, wo dasselbe Pferd evtl. auch noch woanders inseriert wurde.

Das es das erst jetzt gibt ... Mit einer einzigen Suche checkst Du automatisch alle Pferdemärkte gleichzeitig ab, ist total gut, find ich. Vor allem sieht man auch noch die Preisschwankungen und Marktdurchschnittspreise von jedem einzelnen Pferd.

Auf jeden Fall haben wir jetzt dank des Tools die ersten Probereittermine vereinbart und schon mal schön vorverhandelt :), da wir ja einige Vorab-Preisinfos von mequido hatten ;)!

LG, Tom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein eigenes Pferd ist noch viel  zu früh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir noch kein Pferd kaufen, schließlich weißt du ja noch nicht ob es dir wirklich SO viel Spaß macht, dass du das wirklich durchziehen willst. Züchter kenne ich leider keine in Österreich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?