Frage von DebbyPeerless, 375

Pferde eindecken, wie viel Gramm ab welcher Temperatur?

Hallöchen,

Ich möchte bei diesen eisigen Temperaturen meine Stute eindecken. Meine Frage ist nun wie viel Gramm die decke haben muss ab 0°C, -10°C und minus 20°C? Meine Stute ist nicht geschoren. Danke schonmal. :)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 281

Eisige Themperaturen? Wo?

Ein Pferd mit einem normalen Winterfell brauch keine Decke, die frieren nicht, das sind  P F E R D E  und keine felllosen Menschen, denen schon beim Anblick von Schnee kalt wird.

Las dein Pferd Pferd sein und verhätschle es nicht. Ein Pferd ist von Natur aus dazu gemacht diesem Wetter stand zu halten.

http://www.vet-tcm.de/beitraege/13-pferde/101-thermoregulation-was-ist-das

Kommentar von DebbyPeerless ,

Danke aber das ist nicht die antwort auf meine frage. Meine Stute hat kaum winterfell da ihre alte Besitzerin sie geschoren und eingedeckt hat. 

Kommentar von LyciaKarma ,

Und mit Decken wird sie es auch nicht bekommen. 

Araber zb schauen auch aus, als hätten sie kein oder kaum Winterfell, aber das täuscht. Lass dich davon nicht verwirren, funktional ist es immer. 

Kommentar von algemlatrixie ,

Echt? :o Meine Araber-Stute sieht aus wie ein Teddy-Bär mit ihrem dicken Winterfell:))

Antwort
von LyciaKarma, 229

Dein Pferd braucht keine Decke, wenn es nicht gerade krank oder alt ist und das die Decke rechtfertigt. 

Ansonsten müsstest du auch den ganzen Tag am Stall stehen und Decken wechseln, damit sie sich nicht erkältet.  

Steht sie zb noch morgens im Schatten, braucht sie eine andere Decke, als wenn dann vormittags die Sonne rauskommt und das Pferd sich in der Sonne aufwärmen kann.  

Außerdem können sie nur den ganzen Körper aufwärmen oder abkühlen, nur Beine oder nur Hals aufwärmen geht nicht.  

Da ist aber keine Decke drüber, deswegen erwärmt das Pferd sich - und unter der Decke schwitzt es dann schnell und erkältet sich. 

Antwort
von FelixFoxx, 263

Keine Decke bei jedem Wetter, Decken stören die natürliche Thermoregulation.

Expertenantwort
von MissDeathMetal, Community-Experte für Pferde, 222

Ich war vor ein paar Tagen bei einer Vollblut-Araberstute die ohne Decke auf dem Paddock steht. Die hat auch recht wenig Winterfell und ist nicht gerade plüschig, und friert trotzdem nicht. 

Eine Decke brauchen in der Regel nur Pferde, die:

- kranke und alte Pferde, bei denen der Fellwechsel nicht mehr klappt

- Pferde die im hohen Turniersport gehen. Sprich: Pferde, die durch Turniere Geld verdienen. Wer im Sommer auf Turniere geht muss sein Pferd im Winte nicht scheren. Die meisten sind nur zu faul sich mal 30min zum trockenreiten und abreiben zu nehmen ... 

Ich würde mir das Pferd anschauen wenn es draußen steht. Wenn es die Haare aufstellt, und sich verspannt dann kannst du eine Regendecke drauftun, ohne Füllung. Das hält den Wind ab. Unter der Decke heizt sich das Pferd durch seine Körperwärme dann eh soweit auf, dass es ihm warm wird. Bei Pferden mit wirklich sehr wenig Winterfell kann das bei nass-kaltem Wetter mit Wind mal der Fall sein. Ansonsten lass die Decke weg. Das ist vollkommen unnötig und stört die Thermoregulation des Körpers. Pferde sind Tiere mit Fell, nur weil dir kalt ist ist dem Pferd nicht auch kalt ;) 

Kommentar von Baroque ,

Die Leut dürfen ja ruhig zu faul sein, trocken zu reiten. Man braucht Pferde nicht trocken reiten, man darf sie nur nicht in geschlossene Ställe stellen. So lang sie vom schwitzen feuchteln sollen sie halt einfach draußen an der Luft bleiben, selbst wenn es regnet.

Antwort
von Leolynn14, 263

Ich würde das von der Haltung des Pferdes und vom Pferd selbst abhängig machen. Mein Hafi Opa steht im Offenstall, er hat eine 100 Gramm Decke drauf und kommt damit gut zurecht. Meine junge Stute steht nachts in der Box und bekommt daher maximal eine Regendecke.

Kommentar von DebbyPeerless ,

Also sie ist 9 Jahre und steht 24 h auf der koppel, allerdings wurde sie in dem Stall wo sie vorher stand, geschoren und eingedeckt. Sie hat leider kaum winterfell, ich möchte sie aber auch in keine Box stellen. 

Kommentar von Leolynn14 ,

Hmm dann würde ich momentan eine 100 gramm decke drauf machen, vielleicht maximal 200 gramm.

Antwort
von JaneDoe18, 217

Spar dir die Decke. Bei 0bis -10 braucht selbst ein Pferd mit wenig Winterfell  eigentlich keine Decke. Und auf Temperaturen bis -20 wirst du wahrscheinlich vergeblich warten.

Behalte sie im Auge. Zeigt sie dass ihr kalt ist? Zittert sie, verspannt sie sich? Dann leg ihr nur eine möglichst dünne Decke auf. Also fang möglichst niedrig an.  Und behalte das auch so bei. Wenn es nicht nötig ist, Decke weg. Sonst wird das nie wieder was mit vernünftigem Winterfell. 

Ich gehe stark davon aus, dass die Thermoregulation schon angeschlagen ist, das erholt sich nicht von jetzt auf gleich, das muss sich langsam wieder "trainieren".

Kommentar von Baroque ,

Zittern und zittern sind bei Pferden ja auch noch zwei verschiedene Dinge. Ein Zittern gehört zur Thermoregulation und ist gesund. Nur, wenn ich reiten muss (z.B. Kurs gebucht und nicht mehr zu stornieren) und das Pferd zieht mehrere Tage hintereinander bei Berührung (z.B. beim Striegeln) den Rücken weg, würde ich ca. 1 bis 3 Stunden vor dem Aufsitzen eine ungefütterte Decke drauf tun. Danach keine drauf, um die Thermoregulation nicht weiter zu behindern. Am nächsten Kurstag muss man dann halt wieder mit einplanen, vorher mal zu schauen, ob man vorwärmen möchte.

Kommentar von JaneDoe18 ,

Mir ging es hier auch nicht um ein "normal gesundes" Pferd, sondern in diesem Falle um eines, welches durch falsches Handeln der Vorbesitzer offenbar schon eine geschädigte Thermoregulation hat.
Da halte ich persönlich es für kontraproduktiv das Tier "ins kalte Wasser" zu werfen.
Klar gehört zittern dazu. Aber wie du so schön sagtest, gibt es zittern, und es gibt zittern. Und wenn mein Pferd offensichtlich über einen längeren Zeitraum hinweg friert, wähle ich für die entsprechende Zeit lieber die Decke und entwöhne es langsam.

Ein solches Pferd habe ich im Winter vor 2 Jahren kennen gelernt. Der Wallach wurde über Jahre geschoren und eingedeckt und war im ersten Winter ohne scheren und ohne Eindecken nicht in der Lage die Körperwärme ordentlich zu regulieren. Bis zu einer gewissen Temperatur stand er ohne Decke, bei geringerer Temperatur zitterte er jedoch am ganzen Körper und war "klemmig". Da bekam er eine dünne Decke und gut war. Sobald es wärmer wurde kam die Decke wieder runter. Und im Winter letzten Jahres hatte er keinerlei Probleme mehr.

Mein Pferd selbst hat noch nie eine Decke gesehen, von Abschwitzdecke und Ekzemerdecke abgesehen. Seit er bei mir ist, bekommt er nichtmal mehr eine Abschwitzdecke auf. Lediglich (noch) im Sommer die Ekzemerdecke. ;) Ich persönlich gehöre nämlich absolut zu den Deckengegnern. (Ausnahme, alte und Kranke)

Antwort
von Eileen567, 206

Meiner wird auch nicht geschoren und steht tagsüber auf der Koppel und Nachts im Stall ohne Decke . 

Ein Pferd das sein normales und natürliches Winterfell bekommt braucht meiner Meinung nach keine. 

Antwort
von diane04, 38

pferde brauchen keine decke,das stört ihre thermoregulation,lass es doch

einfach sein gesundes fell behalten.unsere pferde gehen erfogreich bis

s-dressur und werden nie eingedeckt(sie kommen bei JEDEM wetter auch im

winter raus)

Antwort
von Horsefan3001, 186

Ich kann mich mit Decken jetzt nich so gut aus, allerdings habe ich eine Frage an dich: Deine Stute hat ja momentan kaum Winterfell und deswegen muss ja eine Decke drauf. Willst du ihr das denn ansonsten gerne wachsen lassen oder eher nicht? 

Ich schätze jetzt mal so 100 bis 200g 2ären angebracht, aber man merkt wahrscheinlich schon dass ich mich da nicht so gut auskenne😶

Antwort
von Michel2015, 208

Gut ist, dass man sie in dem Fall trocken hält, da genügt eine Regendecke, nach Möglichkeit in Schwarz, dann hast auch noch den Kollektoreffekt wie bei der Haut eines Eisbären.

Kommentar von Baroque ,

Äh, die armen Pferde. Unsere genießen es heute, endlich mal bei um die 0 °C im Regen zu stehen, weil es endlich zu ihrem Pelz passt.

Kommentar von Michel2015 ,

Wenn ich mal groß bin, will ich das auch alles haben.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten